Außipascher

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lackenhof am Ötscher, Niederösterreich

Ausgangsstellung

Paartanz in Gegenüberstellung, ungleichnamige Hände gefasst. Der Tänzer steht außen, die Tänzerin innen.

Tanzbeschreibung

Takt 1: Der Tänzer kreuzt das rechte Bein vor dem linken, die Tänzerin umgekehrt.

Takt 2: Zum 1. Viertel des Taktes wird der gekreuzte Fuß beigestellt, dann Beinkreuzen gegengleich.

Takt 3, 1. Viertel: gekreuzten Fuß beistellen

Takt 3, 3. Viertel: Der Tänzer stampft rechts auf, die Tänzerin links.

Takt 4, 1. Viertel: Beide stampfen mit dem anderen Fuß auf.

Takt 5-8: Wie Takt 1 - 4, jedoch wird nicht gestampft, sondern in die eigenen Hände geklatscht.

Takt 8, 3. Viertel: Der Tänzer lässt die rechte Hand der Tänzerin aus und führt seine rechte mit der linken Hand der Tänzerin über ihren Kopf zum nun folgenden Drehen.

Takt 9-15: Der Tänzer dreht seine Tänzerin am Ort nach rechts, sie dreht sich mit Ländlerschritten.

Takt 15, 3. Viertel: Der Tänzer stampft rechts auf, die Tänzerin links.

Takt 16, 1. Viertel: Beide stampfen mit dem anderen Fuß auf.

Takt 17-24: Rechtswalzer. Im Schlusstakt wechselt die Tänzerin in Tanzrichtung zum nächsten Tänzer.

Erreicht jede Tänzerin ihren Partner, mit dem sie den Tanz begonnen hat, ist allgemeiner Rundtanz. Melodie Der Gewährsmann pfiff zur Tanzausführung die Melodie des Neubayrischen

Quellen

  • Aufgezeichnet von Franz Schunko am 12. Februar 1962.
  • Gewährsmann war Konrad Teufl, geb 1895 in Lachenhof am Ötscher, Gemeinde Gaming.
  • Jahrbuch des Österreichischen Volksliedwerkes, Band 24, Wien 1975

Liedtexte

Auf der Seite "Was braucht denn a Gscherter an Huat" ist ein Tanzlied zu diesem Tanz angeführt.

Noten