Ausseer Steirischer

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steyrischer aus Bad Aussee, Altaussee, Gößl, Ausseer Steirer

Tanzbeschreibung

Alte Variante aus Gößl am Grundlsee

Taenzer80.gif
Taenzer81.gif
Taenzer82.gif

Zu Anfang fasst der Tänzer mit seiner Rechten die Linke der Tänzerin, die er vor sich mit erhobenem Arm einmal nach links und gleich darauf zweimal nach rechts dreht. Nun gleitet die linke Hand der Tänzerin aus seiner Rechten in seine Linke. sie tanzt links an ihm vorbei hinter ihn (Bild 1), um alsbald ihre Rechte in die seine zu legen. Hierbei dreht er sie mit seinem über dem Kopf erhobenen linken Arm wieder (rechts an sich vorbei) nach vorne (Bild 2), so dass das Paar mit etwas über Kopfhöhe gekreuzten Armen einander gegenübersteht, worauf er sie nochmals nach rechts dreht (Bild 3).

Erst jetzt lassen die rechten Hände einander los. Der Tänzer vollführt eine Drehung nach rechts, die Tänzerin macht einen Schritt vor, so dass sie ihm wieder gegenübersteht. Bei dieser Bewegung bleiben die linken Hände noch im Rücken des Tänzers gefasst. Nun greift der Tänzer mit seinem rechten unter den linken Arm der Tänzerin durch, lässt dabei ihre Linke der seinen entgleiten und umfängt sie in Schulterblatthöhe mit beiden Armen. Sie legt die Hände auf seine Schultern und so walzen nun beiden rechts herum, bis die Spielleute einen "Ausgang" (Kadenz) aufspielen. Während desselben lassen die Tänzer ihre Tänzerinnen vollständig aus.

Die Tanzweise wird sofort wieder begonnen, mit ihr auch der Tanz, gewöhnlich jedoch nur das Drehen der Tänzerin vor dem Tänzer durch 8 Takte, nach welchen die Tänzerinnen endgültig ausgelassen werden.

Die Tänzerinnen walzen allein oder paarweise außen um den sich langsam nach rechts bewegenden inneren Kreis der Tänzer. Einer derselben "singt nun an", das heißt, er stimmt ein achttaktiges Gsangl (einen Vierzeiler) an, in das die übrigen Tänzer, teils untersingend, teils überschlagend, einfallen, während die Instrumentalweise unentwegt fort erklingt.

Nach dem Vierzeiler erfolgt 8 Takte Paschen mit ähnlich wie beim Dreschen verteilten Rollen. Der Ansinger ist zumeist "Vorpascher", ein anderer 2Zuahipascher2, ein anderer "Dritterscht" usw:

Gewöhnlich werden drei Gsangln, durch jeweiliges achttaktiges Paschen voneinander getrennt und beschlossen, hintereinander gesungen, bevor der Tanz sich wieder fortsetzt.

Bisweilen aber schreit während des Paschens einer der Tänzer "Hüah!" Darauf wird durch weiter zweimal acht Takte, erst mit Einhaltung von Pausen, dann fließend weitergepascht. Das erstere nennt man "abgsetzt paschn", das zweite "duripaschn".

Nun wenden sich die Tänzer wieder ihren Tänzerinnen zu und der Tanz geht, wie von Anfang beschrieben, weiter. Dieses Tanzen - Singen - Paschen - Tanzen nimmt ungefähr 2 Minuten in Anspruch und wiederholt sich etwa fünf- oder sechsmal während eines ganzen "Steyrischen", den man mit ein und der selben Tänzerin zu Ende tanzt.

Die Tanzfiguren werden nicht gleichzeitig getanzt, jedes Tanzpaar hat seinen eigenen Rhythmus.

Neue Variante aus Bad Aussee

Obige Beschreibung stammt aus dem Jahr 1919. Heute wird üblicherweise nach dem ersten Abschnitt die Tänzerin weitergedreht zum Fensterl rechts, das Paar kreist kurz nach rechts, durch dreimaliges Drehen der Tänzerin in Gegenrichtung entsteht das Fensterl links, das Paar kreist kurz nach links. Dann wird die Tänzerin bis zur Gegenüberstellung ausgedreht, es folgt der Walzer wie oben.

Quelle

Paschrhythmen

  • Hier sehen sie die diversen Paschrhythmen.

Liedtexte

Einige zu diesem Tanz übliche Gstanzln:

Drum sag i allemal, Aussee is a lustig's Tal,
san scheane Mentscher drein, da möcht i sein.
Übern See, übern See fliagn meine Taubn in d Höh,
muaß amol umifahrn, Federn z'sammklaubn.
Nudl in da Rein, Nudl in da Rein, heut muaß no lustig sein,
Nudl in da Rein, Nudl in da Rein, lustig muaß sein.
Aber Hiasl, steh grad, bist a schöner Soldat,
bist a fescher Offizier vor der Scheißhäusltür.
A frische Maß Bier hat an Foam, an weißen
und mir gengan net hoam, bis's uns aussi schmeißen.
Hiaz is aus, hiaz is aus, s Diandl is beim Rauchfang raus
und da Bua schreit ihr nach her über's Dach.

Auf der Seite "Landlergstanzln" sind weitere Gstanzln zu diesem Tanz angeführt.

Noten

CD

Video

In der Österreichischen Mediathek ist ein Film aus dem Jahr 1975 abrufbar mit etlichen weiterführenden Informationen.

Ausseer Steirischer & Schleuniger

Ausseer Steirischer am Jubiläumsvolkstanzfest 60Jahre ARGE Volkstanz Steiermark in Graz

Altsteirer aus Altaussee

Ausseer Steirer und Schleuniger beim Bundesvolkstanztreffen 1993 in Graz

Ausseer Steirer und Schleuniger beim Bundesvolkstanztreffen 2003

Ausseer Steirischer und Schleuniger, traditionelle Form

Singen und Paschen

Schritte