Bauernmadl - Aichach

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bauernmadl mit Walzer, Aichacher Form

Ausgangsstellung

Paarweise nebeneinander, Tänzerin zur Rechten des Tänzers, beide mit Blick in Tanzrichtung, in offener Rundtanzfassung

Tanzbeschreibung

Takt 1-4: Sieben Galoppschritte in Tanzrichtung (gegen den Uhrzeigersinn). Der achte Schritt wird nicht mehr beendet, stattdessen erfolgt ein leichtes federndes Tupfen mit dem nachgestellten Fuß.

Takt 5-8: Wie Takt 1-4, jedoch gegen die Tanzrichtung (im Uhrzeigersinn). Die Fassung bleibt die gleiche, jedoch wendet sich der Blick nach hinten.

Takt 9-10: Mit den äußeren Füßen beginnend drei Gehschritte in Tanzrichtung, am Ende öffnet sich die Fassung nach hinten, so dass das Paar nun gegen die Tanzrichtung blickt.

Takt 11-12: Wie Takt 9-10 geht man nun mit dem neuen Außenfuß beginnend drei Schritte gegen die Tanzrichtung.

Takt 1-12 Wiederholung: Je nach Musik erfolgt eine Wiederholung der Takte 1-12 oder es folgt eine

Walzermelodie Anschließend nimmt man wieder die Rundtanzfassung ein und es folgen 16 Takte Walzerrundtanz..

Dann beginnt der Tanz wieder von vorn.

Anmerkung

Ein Partnerwechsel ist bei dieser bayrischen Form nicht üblich.

Quellen

  • Überliefert und noch getanzt bei den Dasinger Volkstanzfreunden
  • Aichacher Tänze, Herausgegeben vom Bayrischen Landesverein für Heimatpflege e.V. München

Liedtexte

Auf der Seite "Bauernmadl (Lied)" ist ein Tanzlied zu diesem Tanz angeführt.

Noten

CD