Bauernwalzer

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausgangsstellung

Tänzerin rechts neben dem Tänzer, Blick in Tanzrichtung. Die Innenhände sind bei herabhängenden Armen gefaßt.

Ausführung

Takt 1: Ein kniefedernder Gehschritt vorwärts mit den äußeren Füßen beginnend, unter gleichzeitigem Vorschwingen der gefassten Hände. Die Partner wenden sich dabei mäßig voneinander ab.

Takt 2: Mit den inneren Füßen beginnend ein weiterer kniefedernder Gehschritt unter gleichzeitigem Zurückführen der gefassten Hände und Zueinanderdrehen der Partner.

Takt 3: Wie Takt 1, jedoch drehen sich die Partner im 3. Viertel des Taktes rasch einander zu und klatschen einmal in die eigenen Hände.

Takt 4: Im ersten Viertel des Taktes erfolgt ein weiteres Klatschen in die eigenen Hände.

Takt 5-8: Wiederholung der Takte 1-4.

Takt 9-12: Der Tänzer fasst mit seiner Rechten die gehobene Linke der Tänzerin und dreht diese im weitergehen (li, re, li, re) schräg vor sich zweimal rechts.

Takt 13-16: Aus der Drehung heraus wird zur Rundtanzfassung zusammengefasst und Rechtswalzer getanzt.

Takt 17-24: Wiederholung des Dirndldrehens und Rechtswalzer.

Anmerkung

Alle Bewegungen des Tanzes, auch das Gehen des Tänzers während des Dirndldrehens, werden ruhig und abgerundet ausgeführt.

Den Bauernwalzer hat Oberlehrer R. Maier, Drauhof (Kärnten) im Jahre 1935 Franz Koschier mitgeteilt, der ihn in seinem Buch "Kärntner Volkstänze", 2. Teil, herausgegeben 1963 im Verlag des Landesmuseums Kärnten, Klagenfurt, veröffentlicht hat.

Dieser Tanz wurde korrekturgelesen und berichtigt von Hella Wald.

Noten

CD

Quellen

Liedtexte

Videos

Slowenisches Video

Auf YouTube gibt es ein Video "Slovenian Folk Dance Group Iskra at Slovenian Day ´08 - 1". Es zeigt einen Auftritt der slowenisch-australischen Tanzgruppe Iskra in Melbourne. (The excellent young Australian-Slovenian folk dance group "Iskra" at the Slovenian Association Melbourne in June, 2008.) Der 4. Tanz (2:36 - 3:50) wird zur Melodie des Bauernwalzers getanzt.