Bayrischer zu Dritt

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flachau im Pinzgau, Salzburg

Ausgangsstellung

Dreiertanz, ein Tänzer steht zwischen zwei Tänzerinnen, Front in Tanzrichtung, benachbarte Hände gefasst, Vorwärtsbewegung mit Wechselschritten.

Tanzbeschreibung

Takt 1-4: Die rechte Tänzerin tanzt um den Tänzer herum, dieser bildet mit seiner linken und der gefassten rechten Hand der linken Tänzerin einen möglichst hohen Torbogen, damit die durchtanzende Tänzerin sich nicht bücken muss. Der Tänzer dreht sich, seiner rechten Tänzerin stets zugewendet, einmal um seine Achse.

Takt 5-8: Die linke Tänzerin tanzt ebenso um den Tänzer herum durch das Tor, das er mit seiner rechten und der gefassten linken Hand der rechten Tänzerin bildet.

Diese 8 Takte werden wiederholt, so lange die Musik spielt.

Quelle

  • Aufgezeichnet 1929 von Hermann Hummer. Die Melodie stammt aus einer Handschrift aus Saalfelden aus dem Jahr 1905.
  • Österreichische Volkstänze, Dritter Teil, Raimund Zoder, Österreichischer Bundesverlag, 1955

Noten