Boarischer aus Mühlbach

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Boarischer aus Mühlbach ob Gais (Tauferer Tal, Südtirol)

Ausgangsstellung

Paartanz, Tänzer und Tänzerin stehen einander ohne Handfassung gegenüber.

Variante 1

Takt 1: Beide schlagen auf die eigenen Oberschenkel, dann klatschen sie in die eigenen Hände und das wird wiederholt.

Takt 2: Dreimaliges Klatschen in die Hände des Partners (ungefähr in Kopfhöhe).

Takt 3: Dreimaliges Klatschen in die eigenen Hände zur linken Seite in Schulterhöhe.

Takt 4: Dreimaliges Klatschen in die eigenen Hände zur rechten Seite in Schulterhöhe.

Takt 5-6: Der Tänzer fasst mit seiner rechten die linke Hand der Tänzerin oberhalb ihres Kopfes und dreht sie zweimal nach rechts/ms.

Takt 7-8: Der Tänzer ergreift mit seiner linken Hand, unter der linken der Tänzerin, ihre rechte Hand an ihrem Rücken, beide gehen mit 4 Schritten um die gemeinsame Achse nach links/gs.

Variante 2

Takt 1-4: Wie Takt 1-4 der 1. Variante.

Takt 5-6: Tänzer und Tänzerin gehen jeweils mit 4 Schritten eine 3/4 Drehung um die eigene Achse nach links/gs.

Takt 7-8: Der Tänzer erfasst mit seiner Rechten ihre Linke hinter seinem Rücken und mit seiner Linken ihre Rechte hinter ihrem Rücken. Beide strecken den linken Arm und greifen unter dem linken Arm des Partners zur Fassung. Mit 4 Schritten wird um die gemeinsame Achse nach links/gs gegangen.

Bemerkung

Im Rahmen einer Feldforschung wurden diese beiden Boarisch-Formen in Mühlbach oberhalb von Gais am 23. 07. 1995 aufgezeichnet. Nach der Kirche wurden die Kirchensänger in das Gasthaus Huber zu einem Gespräch eingeladen. In der Gaststube zeigten uns Rosa Niederbacher (geb. 1936) und Elisabeth Wolfsgruber (geb. 1938) diese beiden Tanzformen vor. Klaus Reichegger spielte auf der Harmonika. Die Forschungsgruppe bestand aus Renate Schwärzer, Klaus Reichegger und Ludwig Berghold.

Als Melodie kann ein beliebiger Boarisch gespielt werden.

Quellen

  • Flugblatt, erhalten von der Arbeitsgemeinschaft Volkstanz in Südtirol
  • Tanzgrammatik (Ludwig Berghold, Atzenbrugg 2000)

Noten

Videos

Boarischer aus Mühlbach ob Gais, dann Mühlwalder Boarischer, eine Rheinländerform aus dem Ahrntal