Der Budaker

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tanzbeschreibung aus Deutsch Budak im Nösnerland in Siebenbürgen..

Ausgangsstellung

Zu Paaren in der Gasse: 2 Stirnreihen paarweise nebeneinander stehen einander gegenüber. Die Reihen sind durchgefasst.

Tanzbeschreibung

Teil 1

Takt 1-2: Mit 3 Gehschritten und 1 Schlussschritt vorwärts gehen die Reihen aufeinander zu, linker Fuß beginnt.

Takt 3-4: Fassung lösen, die Tänzer verschränken die Arme vor der Brust und machen eine Verbeugung, die Tänzerinnen stellen die Hände in der Hüfte und machen einen Knicks.

Takt 5-6: Wie Takt 1-2, jedoch auf den Ausgangsplatz zurück, rückwärts gehend.

Takt 7-8: Erst dem Partner, dann dem Gegenpartner zunicken.

Teil 2

Takt 1-4:(Wdh.) Wie Takt 1-4 von Teil 1.

Takt 5-6:(Wdh.) Mit 3 Gehschritten auf den Gegenplatz, rechts ausweichend, dort schnelle Kehrtwendung gegensonnen und wieder durchfassen.

Takt 7-8:(Wdh.) Erst dem Partner, dann dem Gegenpartner zunicken.

Teil 3

Takt 9-12: 4 Dalschritte, links beginnend.

Takt 13-16: Einhandfassung rechts Paarweise, die gefassten Hände beschreiben einen vertikalen Kreis, die Tänzerin dreht sich dabei 2mal mitsonnen, die Tänzer machen Hacke-Spitze links und rechts.

Teil 4

Takt 9-12:(Wdh.) Wie Takt 9-12 (Dalschritte)

Takt 13-14: Partner wenden sich zueinander, dann Zweihandfassung mit seitwärts gestreckten Armen, 4 Seitgaloppschritte zum Ausgangsplatz, die Tänzer gehen Rücken an Rücken aneinander vorbei.

Takt 15-16: Fassung der rechten der Tänzerin lösen, Tänzerin dreht sich mit Schwung 1mal ms unter den erhobenen gefaßten Händen, Rechte Tänzer hält Linke der Tänzerin

Dann Anfangsaufstellung, der Tanz beginn von vorne und wir noch 2 mal wiederholt.

Quelle

CD

Musik

Die Melodie zeigt sehr starke Anklänge an die Melodie des burgenländischen Volkstanzes Windischer aus Moschendorf.

Alpenfrauchen schreibt dazu: Es gibt einen siebenbürger Tanz namens (Der) Budaker, der als 3. und 4.Teil die komplette Melodie des Windischen enthält. Mit nur diesen beiden Fassungen ist nicht zu entscheiden, wer Original und wer Nachahmer ist. Allerdings ist die Budaker-Melodie mit ihren vier verschiedenen Teilen so eng mit norddeutschen Quadrillen (Großen Bunten) verwandt, und auch die vier Teile selber sind musikalisch so eng verwandt und logisch aufeinander abgestimmt, dass man durchaus den Budaker als Original halten könnte/sollte/müsste.

Eine starke Ähnlichkeit ist sicher vorhanden. Die Melodie ist aber in wesentlichen Teilen nicht identisch. Allerdings waren zur Entstehungszeit dieser Tänze beide Orte im ehemaligen Königreich Ungarn, ich meine daher eher, die Melodie beider Tänze stammt aus einem Schlager aus der Zeit von vor 1918.--FFuchs 13:49, 16 February 2013 (UTC)

Video

Diese Aufnahme entspricht nicht der Tanzbeschreibung, die Melodie ist jedoch die gleiche.

In anderen Sprachen