Diskussion:Topporzer Kreuzpolka

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ähnlicher Slowakischer Tanz

  • YouTube-Video "Slovak dance" von user "filmascaps": Slowakische Version, mit zusätzlichem (oder sogar originalem ???) ersten Teil im großen Kreis.

Danke auch dafür. Dies ist für mich ein zwar ähnlicher, aber doch eigener Tanz. Was "original" ist, möchte ich nicht entscheiden, lässt sich sicher nicht mehr feststellen. Er zeigt aber natürlich die die Verwandtschaft von Tänzen über angebliche Volksgrenzen hinaus, auch wenn dies manche Leute sowohl auf deutscher wie auf slawischer Seite nicht gerne hören. --FFuchs 10:59, 3 November 2009 (UTC)

Die Slowaken sollten sich richtig aufregen, weil ich im Namen der Ceresnicka gleich 3 Haceks unterschlagen habe, bloß weil man die tschechischen Sonderzeichen nicht einbauen kann (oder doch ?). Bei WORD bekommt man das C mit Hacek unter Alt+Num268 (groß) bzw. Alt+Num269 (klein), das S mit Hacek unter Alt+Num352 (groß) bzw. Alt+Num353 (klein). Kann man die trotzdem in den Text einbauen - man könnte / sollte fremdsprachliche Namen doch wenigstens richtig schreiben können... --Alpenfrauchen 23:35, 8 Dezember 2009 (UTC)

Es geht sicher irgendwie, hier funktioniert es leider genauso wie im Microsoft-Editor. Einfache Lösung: Die Sonderzeichen in Word erzeugen und dann hierher kopieren, also Č č Š š
Damit kann man das slowakische Wort dann schreiben. Ist Čerešnička und Haček jetzt richtig geschrieben? Liebe Grüße, --FFuchs 14:21, 9 December 2009 (UTC)

Genauuuu !!! --Alpenfrauchen 22.20, 13 Dezember 2009

Habe eine eigene Seite für die Čerešnička gemacht und den Inhalt dort hin übertragen. --FFuchs 17:10, 13 January 2010 (UTC)

1. Danke für die Übernahme. 2. Ich habe zur Zeit massiven Brassel am Hals mit Umzug und neuem Auto, da habe ich nur bröckchenweise Zeit. Leider geht es hier um Quellen aus ausländischer Literatur, die in Deutschland nicht greifbar ist. Exemplare der Antwerpener Tanzbuchserie Dans met ons kenne ich nur aus der Königlichen Bibliothek Albert I. in Brüssel, dort sind die 30 Bände noch nicht mal vollständig vorhanden. Es kann noch was dauern, bis der richtige Quellennachweis steht. Ich komme nicht einfach mal so nach Belgien, und selbst da bin ich auf Kommissar Zufall angewiesen. 3. Aber Sie könnten ja mal in Bratislava gucken. Die haben doch sicher eine Stadt- und eine Universitätsbibliothek. Vielleicht ist da auch die Originalpublikation greifbar ? Alpenfrauchen 21:00, 15.Jan.2010

Hallo Rolf! Danke für die zumindest bröckchenweise Zeit. Aber zum massiven Brassel: Ich habe zusammen mit Lotte 7 Geschwister mit Familie, 8 Kind samt Partner, 8 Enkelkinder, 6 Urenkel, 5 Häuser mit zugehörigem Garten zu betreuen, (nur mehr) 5 Musikgruppen mit laufend erforderlichem Notensatz und Proben, (nur mehr) Chef einer Volkstanzgruppe, 7 Internetsites zu betreuen, dazu Gesellschaftstanz 2 x wöchentlich mit Lotte, 2 neue Musikinstrumente zusätzlich zu lernen, einige Musikschüler, für mein Musikseminar sollte ich bis morgen die Ausschreibung zur Post geben, mein Sohn will sein Haus umbauen und dazu mich als Planzeichner, und dazwischen Wäsche waschen, bügeln, kochen, schneeschaufeln, 5 Wochen schifahren im Winter ohne Internetanschluss auf der Hütte. Und alles ist schön, gefällt mir. Aber es geht halt auch bei mir nicht alles gleichzeitig.
Bratislava war ich heuer schon zwei mal, aber die Bibliothek - da sollte man slowakisch oder zumindest tschechisch können, und da haperts bei mir ziemlich. --FFuchs 13:37, 17 January 2010 (UTC)