Dritthalm

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bandrów in Galizien

Ausgangsstellung

Paartanz auf der Kreislinie, Flankenkreis paarweise in Gegenüberstellung, Tänzer mit dem Rücken zur Kreismitte, Zweihandfassung, Arme halb gestreckt, aber nicht gespannt.

Tanzbeschreibung

Takt 1: Beide stellen erst den rechten Fuß auf den Absatz vor und dann auf die Zehenspitze nach hinten.

Takt 2: Am Ort treten rechts, links, rechts.

Takt 3: Gegengleich Takt 1, mit den linken Füßen.

Takt 4: Am Ort treten links, rechts, links.

Takt 5: Wie Takt 1.

Takt 6: 1. Achtel rechten Fuß beisetzen, dann auf den anderen drei Achteln ein seitlicher Wechselschritt in Tanzrichtung, Tänzer rechts, Tänzerin links beginnend.

Takt 7: Wie Takt 3.

Takt 8: Gegengleich Takt 6, gegen die Tanzrichtung zurück.

Takt 9: Fassung lösen, alle nach rechts mit zwei Sprüngen und Fersenklappen, also Tänzer gegen die Tanzrichtung, Tänzerin in Tanzrichtung zum nächsten Partner:

Mit dem linken Fuß nach rechts hüpfen und mit dem rechten Fuß an den linken anklappen, so dass die Fersen aneinander schlagen. Dabei ist der Körper steif und etwas schräg gegen die Sprungrichtung zu halten. Man springt nicht mit dem in Tanzrichtung stehenden Fuß, spreizt den rechten Fuß aber beim Absprung schon ab, um beim Aufsprung anklappen zu können.

Takt 10: Am Ort aufstampfen rechts, links, rechts, wobei der Tänzer etwas in die Knie geht.

Takt 11: Gegengleich zu Takt 9, nach links zurück.

Takt 12: Gegengleich zu Takt 10, links, rechts, links aufstampfen.

Takt 13: Zweihandfassung wie am Anfang. Gemeinsames Fersenklappen wie in Takt 9 zweimal seitlich in Tanzrichtung, Tänzer beginnt rechts, Tänzerin links.

Takt 14: Wie Takt 10, aber mit Zweihandfassung.

Takt 15: Gegengleich Takt 13, zurück, Tänzer beginnt links, Tänzerin rechts.

Takt 16: Wie Takt 12. Zuerst noch in Zweihandfassung, diese wird aber im letzten Viertel schwungvoll gelöst, die Tänzerin geht in Tanzrichtung zum nächsten Tänzer, dabei verabschieden und begrüßen.

Zum Namen

Dritthalm, soviel wie "dritthalb", der dritte Groschen ist nur halb. Zweieinhalb Groschen war eine alte Münzeinheit. Hier zweimal "dritthalm" = 5 Groschen.

Quellen

Noten