Fieberbrunner

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fieberbrunner oder Sautanz, Neubayrischer aus Tirol, aufgezeichnet 1937 in Going/Tirol.

Ausgangsstellung

Im Flankenkreis nebeneinander, Tänzer innen, ohne Fassung.

Tanzbeschreibung

Bayrisch-Polka

Takt 1: Mit 1 Wechselschritt - Tänzer links, Tänzerin rechts - schräg auseinander tanzen.

Takt 2: Mit 1 Wechselschritt - Tänzer rechts, Tänzerin links - schräg zueinander tanzen.

Takt 3-4: Geschlossene Fassung. Mit 4 Dreherschritten zweimal rechts / im Uhrzeigersinn herumtanzen.

Takt 5-16: Je 4 Takte wie Takt 1-4.

Neubayrischer

Takt 17-18: Mit 2 Wechselschritten und 1 Gehschritt - Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend - dazu mit den gefassten Innenhänden schwingen.

Takt 19-20: Zweimaliges Händeklatschen (letztes Viertel Takt 19, 1. Viertel Takt 20)

Takt 21-22: Wie Takt 17-18.

Takt 23-24: Zweimaliges Stampfen (rechts-links) des Tänzers (letztes Viertel Takt 23, 1. Viertel Takt 24)

Takt 25-26: Wie Takt 17-18.

Takt 27-28: Zweimaliges Pfeifen der Tänzer (letztes Viertel Takt 27, 1. Viertel Takt 28)

Takt 29-30: Mit 2 Wechselschritten vorgehen, dazu mit den gefassten Innenhänden schwingen.

Walzer

Takt 31-46: Geschlossene Fassung. Walzer-Rundtanz.

Anmerkung

Der Sautanz ist eine Spielart von Neubayrisch und Bayrisch-Polka, die sich zwischen dem Tal der Großen Ache und der salzburgischen Grenze entwickelt hat.

Quellen

CD

MP3

Noten

Video

2.Tanz ab 1:38