Flohbeutler Mazurka, Aufz. aus Hinteranger

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Variante der einschrittigen Mazurka aus Hinteranger, Gemeinde Schwarzenberg, im nördlichen Zipfel des Oberen Mühlviertes in Oberösterreich, wurde von Hermann Derschmidt 1973 aufgeschrieben (Hermann Derschmidt: Tänze aus Oberösterreich. Linz 1985, S. 124).

Aufstellung

Gewöhnliche Rundtanzfassung, mit dem Außenfuß beginnend.

Schritte und Bewegungen

Takt 1: Die Tanzenden machen nahezu am Ort drei schwungvolle, gleich große Schritte umeinander im Uhrzeigersinn.

Takt 2: Während des Schrittes der 1. Zählzeit heben die beiden Tanzenden das unbelastete Bein gestreckt vom Boden ab, und schwingen es in Drehrichtung. Dabei lehnen sie sich mit überdeutlicher Gewichtsverlagerung über das belastete Bein.

Während der 2. Zählzeit bleibt das gehobene Bein in der Luft. Die Tanzenden drehen mit dem gewonnenen Schwung auf dem belasteten Bein weiter. Erst mit der 3. Zählzeit wird das gehobene Bein mit dem letzten Schritt der Schrittfolge - dem fünften - aufgesetzt. Fortgeschrittene können das abgehobene Bein etwas schütteln, während es sich in der Luft befindet, so als ob man etwas "Lästiges" loswerden möchte.

Takt 3 - 4: Die Schrittfolge wird gegengleich wiederholt unter Beibehaltung der anfänglichen Drehrichtung.

Quellen

CD