Jägerneuner

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch: Ammerländer

Schwungvoller hessischer Volkstanz

Inhaltsverzeichnis

Ausgangsstellung

Drei Tänzer tanzen hintereinander und werden von jeweils 2 Tänzerinnen flankiert (siehe Skizze)

X O X
X O X
X O X

Schritte

Der Hauptteil des Tanzes wird mit Hüpfschritten getanzt. Ein Hüpfschritt ist ein zweifacher Hüpfer auf einem Bein, wobei das freie Bein nicht gekickt wird, sondern bei beiden Hüpfern nach vorne zeigt. Bei jedem Schritt werden das Sprungbein und damit auch das Schwungbein gewechselt.

Tanzbeschreibung

Teil A

Takt 1: Die gesamte Gruppe bewegt sich mit zwei Hüpfschritten (mit links als Sprungbein beginnend) gleichmäßig nach vorne.

Takt 2: Wiederholung von Takt 1.

Takt 3-4: Wiederholung der Takte 1-2.

Takt 5-8: wie Takt 1-4, aber rückwärts.

Teil B1

Takt 9-12: Der mittlere Tänzer wendet sich der Tänzerin links vorne zu, sie dreht sich zu ihm. Beide tanzen am Platz mit 8 Kickschritten (wie Hüpfschritt, aber das freie Bein kickt).

Takt 13-16: Der mittlere Tänzer wendet sich der Tänzerin rechts hinten zu (diagonal zur ersten Tänzerin) und tanzt auch mit ihr 8 Kickschritte. Währenddessen tanzt auch die erste Tänzerin mit Kickschritten weiter

Während des Teils B1 wenden sich entweder alle übrigen dem Mitteltänzer zu oder es bleiben alle stehen. Es darf im Rhythmus geklatscht werden.

Teil B2

Takt 17-24: Die TänzerInnen oberhalb und unterhalb der gedachten Diagonale der bisher Tanzenden bilden jeweils einen Kreis und tanzen mit 16 Galoppschritten (Kindergalopp) gegen Tanzrichtung. Gleichzeitig bewegt sich der Mitteltänzer mit Galoppschritten auf seine erste Partnerin links vorne zu, hakt sich mit rechts ein und sie tanzen umeinander herum. Die Tänzerin rechts hinten bleibt am Platz.

Takt 25-32: wie Takt 17-24, aber gegengleich. Der Mitteltänzer tanzt mit seiner zweiten Partnerin rechts hinten. Die vordere Tänzerin bleibt ruhig am Platz stehen.

Die Musik wird noch 3x wiederholt. Im Wesentlichen bleibt der Tanz gleich.

Teil B2/2

Der Mitteltänzer tanzt im zweiten Durchgang mit den anderen Tänzerinnen rechts vorne und links hinten. Dementsprechend bilden sich auch andere Kreise im Teil B2.

Teil B2/3

Der Mitteltänzer tanzt im dritten Durchgang das gleiche mit seinen "echten" Partnerinnen (erst links, dann rechts). Die vordere und die hintere Reihe bilden die Kreise.

Teil B2/4

Im vierten Durchgang tanzt der Mitteltänzer mit den anderen Männern im Teil B1. Anstatt Kickschritte machen diese bedrohlich wirkende Stampfhüpfschritte (Arme sind verschränkt, es wird auf beiden Beinen, aber in Schrittstellung gehüpft und die Schrittstellung wechselt nach jedem 2. Hüpfer)

Takt 17-32: Die Männer bilden einen Innenkreis, die Tänzerinnen einen Außenkreis. Die Frauen beginnen mit Galoppschritten gegen Tanzrichtung, die Männer in Tanzrichtung. Auf Takt 25 ändern sich die Richtungen.

Quelle

  • Herbert Oetke: Deutsche Volkstänze - Eine Sammlung für Volkstanzgruppen. Herausgegeben vom Zentralrat der Freien Deutschen Jugend, Verlag Neues Leben, Berlin, 1952
  • Internet

CD

Video

Der Jägerneuner beginnt bei Minute 4.33.

main