Kategorie:Niederdeutscher Volkstanz

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier ist eine alphabetische Übersicht von Volkstänzen aus den niederdeutschen Ländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Mecklenburg, Pommern.

Definition

Hier sind Volkstänze aus dem Raum, in dem plattdeutsch gesprochen wird, aufgelistet.

Dieser Sprachraum umfasst Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem werden zum Bereich des niederdeutschen Volkstanzes auch Tänze aus Pommern, West- und Ostpreußen, den Grenzgegenden von Thüringen und Hessen sowie dem nördlichen Nordrhein-Westfalen gezählt.

Tanzformen

Zu den gebräuchlichsten Tanzformen gehören:

  • Paartänze
  • Kreistänze
  • Tampeten
  • Figaro
  • Reihentänze
  • Trioletts
  • Zweipaartänze
  • Kontertänze
  • Quadrillen
  • Kegeltänze
  • Sechs- und Achtpaartänze

Viele dieser Tanzformen und auch ganze Tänze sind in anderen Gebieten Deutschlands, des deutschsprachigen Raumes und zum Teil auch über diese Grenzen hinaus ebenfalls verbreitet.

Kurzdefinition Volkstanz

Volkstänze sind im Volk überlieferte Tänze oder Tänze im überlieferten Stil. Umstritten ist, ob neu geschaffene Tänze, die ausschließlich für Vorführzwecke geschaffen wurden (folkloristische Tänze), zu den Volkstänzen gehören. In der nachstehenden Liste sind sie aber enthalten.

Ausführliche Definition siehe Volkstanz.

Unterkategorien

Es werden 9 von insgesamt 9 Unterkategorien in dieser Kategorie angezeigt.

Seiten in der Kategorie „Niederdeutscher Volkstanz“

Es werden 146 von insgesamt 146 Seiten in dieser Kategorie angezeigt.