Kategorie:Schönhengstgau

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier ist eine alphabetische Übersicht von Tänzen der (ehemaligen) deutschen Bevölkerung des Schönhengstgaues.

Der Schönhengstgau (tschechisch Hřebečsko) ist eine historische Region in Böhmen und Mähren, er war ehemals die größte deutsche Sprachinsel der Tschechoslowakei.

Er ist benannt nach dem langgestreckten Schönhengster Rücken (Hřebečovský hřbet) in der Böhmisch-Mährischen Höhe und erstreckte sich beiderseits der böhmisch-mährischen Grenze, er war im Norden von der überwiegend deutschsprachigen Grafschaft Glatz durch einen schmalen, von Tschechen besiedelten Streifen abgetrennt. Die größten Städte sind Svitavy (deutsch Zwittau), Moravská Třebová (deutsch Mährisch Trübau) und Lanškroun (deutsch Landskron).

Kurzdefinition

Volkstänze sind im Volk überlieferte Tänze oder Tänze im überlieferten Stil. Umstritten ist, ob neu geschaffene Tänze, die ausschließlich für Vorführzwecke geschaffen wurden (folkloristische Tänze), zu den Volkstänzen gehören. In der nachstehenden Liste sind sie aber enthalten.

Ausführliche Definition siehe Volkstanz.

Seiten in der Kategorie „Schönhengstgau“

Es werden 7 von insgesamt 7 Seiten in dieser Kategorie angezeigt.