Kreistanz aus Kirchbach

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kreismazurka (Kirchbach im Gailtal)

Ausgangsstellung

Paare im geschlossenen Flankenkreis, Blick in Tanzrichtung, die Hände bei herabhängenden Armen gefasst.

Schritte

Gelaufener Dreierschritt mit besonderer Betonung des jeweils ersten Schrittes in jedem Takt.

'Rundtanz Mazur: In Tanzrichtung geöffnete Rundtanzfassung.

Takt 1: Dreierschritt vorwärts, wobei der erste Schritt ein betonter Sprungschritt vorwärts ist, die nächsten beiden Schritte tanzt der Tänzer fast am Platz, die Tänzerin dreht sich dabei zur Gegenüberstellung (geschlossene Rundtanzfassung).

Takt 2: Gemeinsame Drehung nach links mit einem Dreierschritt. Der Tänzer ist der Drehpunkt. Im letzten Viertel wieder öffnen zur geöffneten Rundtanzfassung.

Tanzbeschreibung

Teil 1

Takt 1-8: Der Tanzkreis bewegt sich, Tänzer und Tänzerin mit dem linken Fuß beginnend, in Tanzrichtung.

Takt 9-16: Richtungswechsel auf dem Platz durch eine halbe Drehung nach links, der Tanzkreis bewegt sich gegen die Tanzrichtung.

Teil 2

Die Kreisfassung wird gelöst, Aufstellung zum Partner, Tänzer und Tänzerin hängen rechtsarmig ein.

Takt 1-4: In Dreierschritten kreist das Paar, links beginnend, um die gemeinsame Paarachse nach rechts.

Takt 5-8: Tänzer und Tänzerin hängen linksarmig ein und kreisen in Dreierschritten um die gemeinsame Paarachse nach links.

Takt 9-16: Wie Takt 1-8, jedoch bewegt sich der Tänzer im letzten Takt mit einer Drehung nach links in den Innenkreis, so dass er nun gegen die Tanzrichtung blickt. Die Tänzer bilden mit gefassten Händen einen Innenkreis, die Tänzerinnen bilden mit gefassten Händen einen Außenkreis mit Blick in die Tanzrichtung.

Teil 3

Takt 1-8: Die Tänzer bewegen sich mit Dreierschritten im Innenkreis gegen die Tanzrichtung, die Tänzerinnen im Außenkreis in Tanzrichtung.

Takt 9-16: Richtungswechsel auf dem Platz, Tänzer durch eine halbe Drehung nach rechts, Tänzerinnen durch eine halbe Drehung nach links. Die Tänzer bewegen sich mit Dreierschritten im Innenkreis in die Tanzrichtung, die Tänzerinnen im Außenkreis gegen die Tanzrichtung. dabei ist zu achten, dass jeder Tänzer wieder zu seiner Tänzerin kommt und mit ihr Rundtanzfassung einnimmt.

Teil 4

Takt 1-16: Rundtanz Mazur paarweise, in gewöhnlicher Fassung.

Wird der Tanz mehrmals wiederholt, ist die Mazur zeitgerecht zu beenden, um zur Ausgangsstellung zu gelangen.

Noten

CD

Quelle

Videos