Kreuzpolka aus Tulln

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tulln an der Donau, Wien

Ausgangsstellung

Tänzer steht schräg links hinter der Tänzerin, beide blicken in Tanzrichtung. Die gefassten rechten Hände legt der Tänzer an die rechte Hüfte der Partnerin, die gefassten linken hält er vor seiner linken Schulter. Der linke Arm der Tänzerin ist also leicht seitgestreckt.

Tanzbeschreibung

Takt 1: Mit einem leichten Aufhupf links als Bewegungsauftakt beginnend, 1 Wechselschritt schräg rechts vor.

Takt 2: Links über rechts mäßig kreuzend, auf das 1. Viertel auftupfen mit dem Ballen des linken Fußes schräg rechts vor und unbelastetes Zurückstellen auf das 2. Viertel. Mit dem Taktende leichter Aufhupf rechts als Bewegungsauftakt für den nächsten Wechselschritt.

Takt 3: 1 Wechselschritt schräg links vor.

Takt 4: Sinngemäß Takt 1. Ein Kreuztupftritt, rechts über links kreuzend, schräg links vor und beistellen auf das 2. Viertel. Mit dem Beistellen lösen die Partner die Fassung, wenden sich zueinander und fassen zum Rundtanz (gewöhnliche Rundtanzfassung).

Takt 5-8: Rundtanz, 4 Polkaschritte mit Aufhupf, zwei Umdrehungen.

Gewährsmann

Josef Pfaffl, Friseur und Berufstanzlehrer, Tulln

Quelle

  • Herbert Lager: Kreuzpolka und Neubayrischer im Niederösterreichischen (Der Fröhliche Kreis, Heft 4 aus 1974). Bundesarbeitsgemeinschaft Österreichischer Volkstanz, Graz.
  • Übertragen von Volksmusik und Volkstanz im Alpenland

Noten