Kroatisch Schottisch

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oslip im Burgenland

Ausgangsstellung

Paarweise in Tanzrichtung, Tänzer links seitlich hinter der Tänzerin. Sein linker Arm ist vorgestreckt uns fasst die Linke der Tänzerin in Brusthöhe, seine Rechte fasst über die abgewinkelte rechte Hand der Tänzerin über ihrer rechten Schulter.

Tanzbeschreibung

Takt 1: Schrittwechselschritt vorwärts, mit dem Innenfuß beginnend.

Takt 2: Schrittwechselschritt vorwärts, mit dem Außenfuß beginnend.

Takt 3, 1. Viertel: Der Tänzer tritt etwas nach rechts in leichte Grätschstellung, dabei Armbeugewechsel, rechte Arme vorgestreckt, linke Arme abgewinkelt. Die Tänzerin dreht den Kopf zum Tänzer, beide sehen einander an.

Takt 3, 2. Viertel: wie 1. Viertel, nach links

Takt 4: Linke Hände loslassen, der Tänzer dreht die Tänzerin einmal mit zwei Schritten ganz nach rechts herum.

Takt 5-16: Dreimal wie Takt 1 - 4.

Diese 16 Takte werden vier Mal getanzt, immer schneller werdend.

Variante "Der Windische"

Aufgezeichnet von Karl Haiding 1931 in Güssing.

Statt der Wechselschritte werden Nachstellschritte getanzt, die Tänzerin wird am Schluss der Figur zweimal ausgedreht.

Aufzeichnung

Karl Horak hat den Tanz in Oslip vom Frau Bauer-Jagsich gelernt.

Melodie

Die Melodie stammt aus Kroatien aus dem Jahr 1848.

Der ursprüngliche Text lautet:

Još Hrvatska nij propala dok mi živimo,
visoke se bude stala, kad ju zbudimo. (Ljudevit Gaj)
(Noch ist Kroatien nicht verloren, so lange wir leben,
hoch wird es stehen, wenn wir es erwecken.)

In Wulkaprodersdorf singt man folgenden Text:

Gde ptičice miloglasnim glasom pevaju
pčelice pot cvećem krasnim md ubiraju
ondej' moja domovina odej' mili stan
ondej' moja mladost mila blag usiva dan.
 
Gde bogatilapti stoju zitom rasličnim
lipi verti sadom rodu krasnim i dičnim
ondej' moja domovina ...

Quellen

MP3-Datei

  • Hier ist eine MP3-Datei von Dancilla abrufbar.

CD

Noten

Video

Siehe auch