Langschläger Figurenlandler

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausgangsstellung

Paarweise im Flankenkreis, die rechte Hand des Tänzers hält die linke Hand der Tänzerin von oben gefasst in Schulterhöhe.

Schrittart

Dreitritt

Musik

Ländler im 3/4 Takt mit achttaktigem Melodiebau

Tanzbeschreibung

Eingangskadenz: (4 Takte)

Die Paare nehmen die Ausgangsstellung ein.

1. Teil: (8 Takte)

Tänzerin drehen, 2 Takte 1 Drehung. In der Vorwärtsbewegung dreht sich die Tänzerin unter den gefassten Händen viermal nach rechts. (1/2 Drehung/Takt).

2. Teil: (8 Takte)

Mühle 3x im Kreis. Beide drehen sich eine 1/4 Drehung zueinander, die ungleichnamigen Hände werden zu einer linksschultrigen Mühle gefasst. Die linken Arme sind gestreckt, die rechten Arme sind angewinkelt. Das Paar dreht sich dreimal um die gemeinsame Achse nach links.

3. Teil: (8 Takte)

Der Tänzer legt seine linke Hand, ohne die Fassung zu lösen, in den Nacken der Tänzerin. (Halbjoch) Paarkreisen wie in Teil 2.

4. Teil: (8 Takte)

Die gefassten Hände werden gehoben. Der Tänzer legt nun seine rechte Hand in seinen Nacken, in seiner linken Hand hält er bei gestrecktem linkem Arm die rechte Hand der Tänzerin, bei gestrecktem Arm (Halbjoch). Paarkreisen wie in Teil 2.

5. Teil: (8 Takte)

Der Tänzer hebt seine rechte Hand wieder nach vor und dreht eine 1/2 Drehung nach links, während er die Tänzerin unter seiner linken Hand nach links an seine rechte Seite dreht. Das Paar blickt nun in Tanzrichtung. (2 Takte). Der linke Arm des Tänzers und der rechte Arm der Tänzerin sind bei gefassten Händen nach vor gestreckt. Die rechte Hand des Tänzers liegt - die linke Hand der Tänzerin haltend - auf der rechten Schulter der Tänzerin; (Herzerl). In dieser Haltung bewegt sich das Paar am Tanzkreis nach vor.

6. Teil: (8 Takte)

Der Tänzer hebt die gefassten Hände und dreht sich mit einer ganzen Rechtsdrehung unter den Händen an die rechte Seite der Tänzerin. Die Hände werden vor dem Gesicht des Tänzers gesenkt, er schlüpft also zwischen die Arme der Tänzerin. (2 Takte). Der Tänzer hält nun seine Unterarme vor seiner Brust gekreuzt, der linke Unterarm ist vorne, Die Tänzerin steht schräg links hinter dem Tänzer, ihr rechter Unterarm liegt auf der rechten Schulter des Tänzers. In dieser Haltung bewegt sich das Paar am Tanzkreis nach vor.

7. Teil: (8 Takte)

Die gefassten Hände werden gehoben. Der Tänzer steigt einen Schritt zurück und dreht die Tänzerin einmal nach rechts. (2 Takte). Geschlossene Rundtanzhaltung, der Tänzer steht im Innenkreis. 6 Takte Landlerrundtanz, während der ersten beiden Takte wird nur eine halbe Umdrehung ausgeführt.

8. Teil: (8 Takte)

Landlerrundtanz

9. Teil: (8 Takte)

Das Paar steht im Flankenkreis, der Tänzer blickt gegen die Tänzerin in die Tanzrichtung. Der Tänzer hält mit seiner linken Hand die linke Hand der Tänzerin, vor seiner Brust gestreckt. (2 Takte). Ab dem dritten Takt kreist das Paar dreimal um die gemeinsame Achse.

10. Teil: (8 Takte)

Der Tänzer steht nun im Innenkreis mit Blick gegen die Tanzrichtung, die Tänzerin im Außenkreis mit Blick in die Tanzrichtung. Während der Tänzer seine rechte Hand über seinen Kopf in seinen Nacken legt, dreht die Tänzerin leicht in die Knie gehend etwas gebückt unter dem linken Arm des Tänzers eine ganze Drehung nach links. Die Fassung wird dabei nicht gelöst. Nachdem sich die Tänzerin aufgerichtet hat, liegt die linke Hand des Tänzers am Rücken des Tänzers (2 Takte). Paarkreisen nach links. Der Tänzer steht dann innen mit Blick gegen die Tanzrichtung

11. Teil: (16 Takte)

Während der Tänzer seine rechte Hand wieder nach vorne nimmt, dreht sich die Tänzerin unter der linken Hand des Tänzers wieder in leicht gebückter Haltung einmal nach rechts. Es wird dabei der zum Teil 10 umgekehrte Bewegungsablauf vollzogen und damit die Ausgangshaltung von Teil 10 erreicht. (2 Takte). Paarkreisen nach links. Der Tänzer steht im Innenkreis,

12. Teil : (16 Takte)

Der Tänzer hebt die rechte Hand. Während nun Rücken an Rücken die Plätze getauscht werden, senkt der Tänzer die rechte und hebt die linke Hand. (Takt 1), Der Tänzer dreht unter seiner linken Hand eine halbe Drehung nach rechts und steht damit im Außenkreis. Der rechte Arm der Tänzerin wird auf die rechte Schulter des Tänzers gelegt. Die Tänzerin hat ihren linken Arm am Rücken, und der Tänzer hält mit seiner rechten Hand ihre linke Hand an ihre rechte Hüfte. (Takt 2). Paarkreisen nach links. Der Tänzer steht dann im Außenkreis.

13. Teil: (16 Takte)

Das Paar tanzt die zum Teil 12 umgekehrte Bewegungsfolge: Der Tänzer hebt seine Hand und dreht sich unter dieser 1/2 mal nach links. Während die Plätze Rücken an Rücken getauscht werden, senkt der Tänzer seine linke und hebt seine rechte Hand. Nachdem der Tänzer seine rechte Hand wieder nach vorne genommen hat, ist die Ausgangshaltung von Teil 10 wieder erreicht. (2 Takte), Paarkreisen nach links. Tänzer im Innenkreis mit Blick gegen die Tanzrichtung.

14. Tei1: (16 Takte)

Der Tänzer dreht sich zur Tänzerin, hebt seine rechte Hand und dreht die Tänzerin unter dieser einmal nach rechts. (2 Takte). Landlerrundtanz in geschlossener Haltung.

Quellen

Noten