Mattersburger Schottisch

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mattersburg im Burgenland

Ausgangsstellung

Paarweise im Stirndoppelkreis (Aufstellung zueinander, Tänzer im Innenkreis mit Rücken zur Kreismitte, Tänzerin außen mit Gesicht zur Kreismitte)

Fassung

Einhandfassung rechts (die rechten Hände sind in Brusthöhe gefaßt)

Tanzbeschreibung

1. Teil

Takt 1: 2 seitliche Nachstellschritte in Tanzrichtung (Tänzer beginnt links, Tänzerin rechts)

Takt 2: Schottischtupftritt - Tänzer mit links, Tänzerin mit rechts

Takt 3: Partner wechseln mit 4 Schritten die Plätze (halbe gemeinsame Drehung im Uhrzeigersinn - gefasste Hände sind Drehachse)

Takt 4: Schottischtupftritt - Tänzer mit links, Tänzerin mit rechts

Takt 5: 2 seitliche Nachstellschritte gegen die Tanzrichtung (Tänzer beginnt links, Tänzerin rechts)

Takt 6-8: wie Takt 2 - 4

Takt 9-10: wie Takt 1 - 2

Takt 11: Partner wechseln wieder mit 4 Schritten die Plätze (wie Takt 3), sie nehmen dabei jedoch geschlossene Rundtanzfassung ein

Takt 12: Schottischtupftritt (jedoch wieder in Einhandfassung rechts)

Takt 13-16: wie Takt 9 - 12 (Nachstellschritte gegen die Tanzrichtung)

2. Teil

Takt 1-2: wie Takt 1 - 2 (1. Teil)

Takt 3: Handfassung lösen, mit 4 Schritten eine Drehung um die eigene Achse in Tanzrichtung (Tänzer links, Tänzerin rechts), danach sofort wieder Handfassung

Takt 4: Schottischtupftritt

Takt 5-6: wie Takt 1 - 2 (1. Teil)

Takt 7: Handfassung lösen, mit 4 Schritten 1¼ Drehungen um die eigene Achse (Tänzer links, Tänzerin rechts) zur Aufstellung nebeneinander; Partner nehmen Rückenkreuzhandfassung ein

Takt 8: Schottischtupftritt

Takt 9: mit den Außenfüßen beginnend 2 Nachstellschritte in die Tanzrichtung (diese können auch leicht gesprungen ausgeführt werden)

Takt 10: Schottischtupftritt

Takt 11: 4 Schritte um die gemeinsame Achse gegen den Uhrzeigersinn (Tänzer beginnt links und bewegt sich rückwärts, Tänzerin schreitet rechts aus und bewegt sich vorwärts)

Takt 12: Schottischtupftritt

Takt 13 - 16: wie Takt 9 - 12 (2. Teil)

Zur Ausführung

Die Nachstellsprünge (Takt 9) können gelegentlich leicht betont ausgeführt werden; es soll aber - wie bei vielen anderen Volkstänzen auch - nicht andauernd gestampft werden, da dies sonst zu plump wirken würde.

Quellen

CD

Noten

Video