Nagelschmied

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Nagelschmied (Schweiz)

Ausgangsstellung

Paartanz im Kreis, Aufstellung im Frontkreis

Schritte

Kreuzschritt, Galoppschritt und Wechselschritt, Ferse Spitze, Polka-Rundtanz, Zweischrittdreher

Tanzbeschreibung

Kreis

Hände durchgefasst

Takt 1: Kreuzschritt links (links zur Seite, rechts über links tippen)

Takt 2: Kreuzschritt rechts (rechts zur Seite, links über rechts tippen)

Takt 3-4: 3 Galoppschritte und 1 Schritt seitwärts nach links

Takt 5-6: 3 Schritte vorwärts zur Kreismitte, rechts beginnend

Takt 7-8: 2 Schritte rückwärts, links beginnen und leichter Sprung auf beide Füße

Takt 1 Wdh.: Kreuzschritt rechts (rechts zur Seite, links über rechts tippen)

Takt 2 Wdh.: Kreuzschritt links (links zur Seite, rechts über links tippen)

Takt 3-4 Wdh.: 3 Galoppschritte und 1 Schritt seitwärts nach rechts

Takt 5-6 Wdh.: 3 Schritte vorwärts zur Kreismitte, links beginnend

Takt 7-8 Wdh.: 2 Schritte rückwärts, rechts begirmen und leichter Sprung auf beide Füße

Trülle

offene Fassung

Takt 9-10: 2 Wechselschritte vorwärts in Tanzrichtung, links beginnend

Takt 11-12: Tänzer 4 Schritte vorwärts, Tänzerin 2 Drehungen mit 4 Schritten, beide links beginnend

Takt 13-16: Wiederholung Takt 9 12, jedoch Tänzerin nur 1 1/2 Drehungen

Hackschottisch und „Gschoni“

Hände im Hüftstütz, rechte Schultern zueinander

Takt 17-18: Ferse Spitze und Wechselschritt seitwärts, Tänzer u. Tänzerin links beginnend

Takt 19-20: Ferse Spitze und Wechselschritt seitwärts, Tänzer u. Tänzerin rechts beginnend

Takt 21-22: 3 Schritte vorwärts zum neuen Partner, links beginnend und aufhüpfen links

Takt 23-24: Platzwechsel mit 2 Schritten vorwärts (1/2 Drehung) und Sprung auf beide Füße

Takt 17-24 Wdh.: Wie Takte 17 24 zurück zum Ausgangsplatz

Geschlossener Schottisch

gewöhnliche Fassung

Takt 25-28: 2 x Polka rund mit 4 Wechselschritten

Takt 29-30: Dreher mit 4 Schritten, 2 Drehungen

Takt 31-32: 1 x Polka rund mit 2 Wechselschritten

Takt 33-34: In Hüftschulterfassung: 3 Schritte vorwärts in Tanzrichtung, Tänzer links, Tänzerin rechts beginnen und auíhüpfen, Tänzer links und Tänzerin rechts

Takt 35-36: 2 Schritte rückwärts und Sprung auf beide Füße

Takt 37-38: Hände im Hüftstütz: 1/4 Drehung auseinander, Tänzer um linke, Tänzerin um rechte Schulter, mit 2 Schritten und Sprung auf beide Füße

Takt 39-40: 2 Schritte vorwärts zueinander und Sprung auf beide Füße

Takt 25-40 Wdh: Wie Takte 25 40, nur am Schluss Tänzer mit Sprung 1/2 Drehung auf die Kreisbahn zur Aufstellung im Frontkreis

Der Tanz wird noch einmal durchgetanzt

Musik

Komponist Luzi Bergamin (1901-1988), Schweiz

Quelle

Noten

Videos

Der Nagelschmied hat es offensichtlich zum bekanntesten Schweizer Volkstanz gebracht. Er wird auch von norddeutschen und südamerikanischen Gruppen getanzt und läuft oft genug fälschlich als deutscher Tanz - hier sogar als norddeutscher. Gerade bei norddeutschen Tanzgruppen kann man nicht oft genug warnen, ihre Tänze pauschal als norddeutsch zu bezeichnen: jede hat einen ganzen Stock von ausländischen Tänzen (etwa aus England oder Skandinavien) in ihrem Repertoire, und es gibt genug, die haben noch keinen einzigen (nord-)deutschen Tanz getanzt.