Neubayrisch aus Treskowitz

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Treskowitz in Südmähren, bei Znaim

Ausgangsstellung

Tänzerin vor dem Tänzer im Flankenkreis, Tänzer Front in Tanzrichtung, Tänzerin Front zum Tänzer, rechte Hände gefasst.

Tanzbeschreibung

1. Takt: Hände und Füße (Tänzer rechts, Tänzerin links) nach links vom Tänzer schwingen.

2. Takt: gegengleich, Hände und gegengleiche Füße nach außen schwingen.

3. Takt: wie 1. Takt, im 3. Taktteil einmal aufstampfen (Tänzer rechts, Tänzerin links)

4. Takt: mit dem anderen Fuß aufstampfen.

Takt 5-8: Wie Takt 1-4, jedoch klatschen statt stampfen.

Takt 9-16: Walzerrundtanz gehüpft (Hüpfpolka-Walzer)

Wiederholung Takt 9 bis 16: Die Tänzerin dreht sich vor dem Tänzer nach rechts, der Tänzer geht ihr mit kleinen Schritten nach.

Quelle

  • Anton Polster, Groß-Schweinbarth, geb. in Treskowitz, hat Franz Fuchs diesen Tanz gelernt beim Leopolditanz Klosterneuburg am 11. 11. 1979. Die Melodie wollte er mit dem Akkordeon spielen, er ist aber vorher verstorben. Ich gebe daher die Melodie des Neubayrischen aus Prottes an.
  • Übertragen von Volksmusik und Volkstanz im Alpenland

Noten