Piepenkopp

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bunter aus Pommern

Ausgangsstellung

4 Paare fassen sich zum Kreis.

Ausführung mit Hüpfpolka

Kehre 1

Takt 1-4: Großer Kreis mit Hüpfschritten nach links herum und und zurück.

Takt 1-4 Whlg: Großer Kreis mit Hüpfschritten nach rechts zurück.

Takt 5-8: Umtanzen des 1. und des 2. Paares im Hüpfschritt und in offener Fassung, auf den eigenen Platz rückwärts zurück.

Takt 5-8 Whlg: Umtanzen des 3. und des 4. Paares wie 1. und 2. Paar.

Takt 9-12: Kette im Hüpfschritt einmal herum.

Takt 13-16: Rundtanz der Paare im Hüpfschritt (Hüpfpolka) bei geschlossener Fassung, im Kreise nach rechts herum.

Kehre 2

Takt 1-4: Mit Einhand-Fassung rechtshändig und bei der Wiederholung der 4 Takte linkshändig, tanzt jedes Paar im Hüpfschritt am Ort vorwärts herum (Handtour).

Kehre 3

Takt 1-4: Mädchenmühle mit Zweihandfassung im Kreise nach links herum und bei der Wiederholung zurück. (Es kann auch zum Mädchenkreis gefasst werden.)

Kehre 4

Takt 1-4: Burschenmühle rechtshändig (bei der Wiederholung der 4 Takte linkshändig) vorwärts herum.

Die Takte 5-16 sind in allen Kehren gleich. Es können auch beliebig andere Kehren eingeflochten werden.

Schluss

Takt 1-4: Großer Kreis im Hüpfschritt nach links herum und bei der Wiederholung zurück

Quelle

  • Kneveler. Alte Volkstänze und neue Tänze. Hrsg. von Ludwig Burkhardt. 8. Auflage - Göttingen: Manz und Lange (1950).

Variante mit Walzer

Ausgangsstellung wie oben

Kehre 1

Takt 1-4: Kreis wie oben, jedoch mit Wechselschritten.

Takt 5-8: Platzwechsel wie oben.

Takt 9-12: Große Kette, jedoch in Gehschritten. Beim Erreichen des eigenen Partners umkreisen sich beide einmal Rücken an Rücken.

Takt 9-12 Whlg: Kette weiter zum Ausgangsplatz mit Umkreisen.

Walzer: Alle Paare nehmen gewöhnliche oder geschlossene Fassung und tanzen Walzer oder Hüpfwalzer auf der Kreislinie rechts herum.

Kehre 2 bis 4

Takt 1-4: Wie obige Ausführung, Kehre 2 bis 4.

Ab Takt 5: Refrain wie oben mit Walzer.

Kehre 5

Takt 1-4: Zweipaarkreise: 1. und 3. Paar, ebenso 2. und 4. Paar fassen zum Zweipaarkreis und tanzen linka herum. Im letzten Takt wird die Fassung zum Fremden gelöst, die Partner behalten Einhandfassung. Die Paare wenden sich nun den Nachpaarpaaren zu und fassen mit ihnen zum Zweipaarkreis - Paar 1 und 4, Paar 2 und 3.

Takt 1-4 Whlg: Zweipaarkreise rechts herum.

Kehre 6

Takt 1-4: Rundgang der Tänzerinnen auf der Innenbahn in Tanzrichtung und der der Tänzer auf der Außenbahn in Gegenrichtung. Im 8. Takt treffen sich die Eigenen und tanzen ein halbes rechtshändiges Rad miteinander.

Takt 1-4: Rundgang der Tänzerinnen auf der Außenbahn linkswärts und der Tänzer auf der Innenbahn rechtswärts herum. Im letzten Takt tanzen die Eigenen ein halbes linkshändiges Rad bis zum Ausgangsplatz.

Schluss

Schlusskreis wie 1. Kehre, mit Sprungschritten.

Quellen

Noten