Rundpolkaschritt

Aus Dancilla Wiki
(Weitergeleitet von Polkaschritt)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier wechselt fortlaufend ein Wechselschritt vorwärts mit einem solchen nach rückwärts oder umgekehrt. Dazu kommt eine gleichmäßig ineinander fließende Drehbewegung rechts- oder linksherum: links-rechts-links-/rechts-links-rechts-. Der Rundpolkaschritt entpricht also genau dem (volksmäßigen) Walzerschritt, nur im geraden Takt.

Beschreibung Berghold + Fuchs (2017)

Taenzer10.gif

Polka-Rundtanz rechts herum (2/4-Takt) - mit zwei Polkaschritten eine Rechtsdrehung:

Ausgangssituation: Tänzer und Tänzerin sind entweder einander zugewendet, Front halb offen oder nebeneinander in Tanzrichtung. Die Rechtsdrehung beginnt bereits mit dem Heben des Fußes am Ende des letzten Taktes.

Fassung: Alle Fassungen mit Aufstellung zueinander sind beim Polka-Rundtanz möglich.

1. Takt, 1. Achtel: Der Tänzer setzt seinen linken Fuß mit einem langen Schritt links neben den rechten Fuß der Tänzerin und dreht die Ferse so weit, dass sie in Tanzrichtung zeigt. Die Tänzerin setzt ihren rechten Fuß rechts neben den linken Fuß des Tänzers, die Fußspitze zeigt in Tanzrichtung.

2. Achtel: Der Tänzer setzt seinen rechten Fuß mit einem kurzen Schritt neben seinen linken. Die Tänzerin setzt ihren linken Fuß neben ihren rechten.

3. Achtel: Der Tänzer setzt seinen linken Fuß mit einem kurzen Schritt so weit in der Rechtsdrehung weiter, dass die Ferse nach außen zeigt. Die Tänzerin setzt ihren linken Fuß rechts neben den rechten des Tänzers.

4. Achtel: Beide setzen das Spielbein (Tänzer rechts, Tänzerin links) nicht auf den Boden.

Taenzer11.gif

2. Takt, 1. Achtel: Der Tänzer setzt seinen rechten Fuß mit einem langen Schritt so weit in der Drehung weiter, dass die Fußspitze in Tanzrichtung zeigt. Die Tänzerin setzt ihren linken Fuß links neben den rechten des Tänzers, die Fußspitze zeigt in Tanzrichtung.

2. Achtel: Der Tänzer setzt seinen linken Fuß mit einem kurzen Schritt neben seinen rechten. Die Tänzerin setzt ihren rechten Fuß neben ihren linken.

3. Achtel: Der Tänzer setzt seinen rechten Fuß mit einem kurzen Schritt so weit in der Rechtsdrehung weiter, dass die Ferse nach innen zeigt. Die Tänzerin setzt ihren linken Fuß parallel zum rechten des Tänzers.

4. Achtel: Beide setzen das Spielbein (Tänzer links, Tänzerin rechts) nicht auf den Boden.

Fachausdrücke Volkstanz

Polkaschritt: Wechselschritt, bei dem in der 4. Zählzeit auf dem Standbein gehüpft wird.

Auch Rheinländer-Schritt, Schottisch-Schritt, Schottisch, Wechselschritt mit Hüpfen.