Rohrbacher Landler

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rohrbach am Böhmerwald, Mühlviertel OÖ

Ausgangsstellung

Paare im Flankendoppelkreis, Fassung rechts in links.

Grundschritt ist der Dreierschritt.

Jeder Teil umfasst 8 Takte.

Tanzbeschreibung

"Schwingen"

1. Takt: Alle gehen im Dreierschritt in Tanzrichtung. Die Partner drehen sich etwas zueinander und schwingen die Hände rückwärts gegen die Tanzrichtung.

2. Takt: Drehung auseinander und Hände vorschwingen.

3.-8. Takt: Die Takte 1-2 werden bis zum Ende des Musikteils wiederholt.

"Radeln mit Umkreisen"

Sonderform mit Singen

1.-4. Takt: Die Tänzerin radelt unter den erhobenen Händen linksherum, er umkreist sie rechtsherum.

5.-8. Takt: Wie 1.-4. Takt.

Die Tänzerin radelt nicht am Ort, sondern geht während der Drehung dem Tänzer auch jeweils entgegen. Im Takt 1, 3, 5 und 7 begegnen sie sich und tanzen rechtsschultrig aneinander vorbei. In Takt 2 und 6 ist die Tänzerin im Innenkreis, in Takt 4 und 8 außen, der Tänzer gegengleich.

Im Takt 8 zueinanderdrehen und Zweihandfassung einnehmen.

"Böhmerwaldfigur"

1. Takt: Die Partner machen einen Dreierschritt rückwärts auseinander, Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend, bis zur vollen Streckung der Arme.

2. Takt: Im Dreierschritt so aufeinander zugehen, dass man rechtsschulrig nahe beisammen ist; beide rechten Arme sind dabei in Brusthöhe seitgestreckt, die linken Arme in Brusthöhe abgewinkelt.

3. Takt: Der Tänzer umkreist die Tänzerin rechtsherum, zugleich wird sie unter den erhobenen Händen in einem Bogenschwung einmal rechtsherum gedreht. Der Tänzer kommt dabei in den Außenkreis, sie nach innen.

4. Takt: Die nun gekreuzten Arme schwingen vor, ungefähr gegen die Kreismitte.

5. Takt: Der Tänzer umkreist weiter, die Hände schwingen zurück; anschließend wird die Tänzerin linksherum einmal ausgedreht.

6. Takt: Die Hände schwingen wieder zurück, der Tänzer löst die Fassung mit seiner Rechten.

7. Takt: Nach einem Vorschwung wird die Tänzerin an der Linken des Tänzers linksherum ausgedreht.

8. Takt: Beim folgenden Vorschwung wird die Handfassung rasch gewechselt auf rechts in links.

Der Tänzer umkreist die Tänzerin zweimal. Alle Bewegungen sind zwar am richtigen Ort und zur richtigen Zeit, aber fließend auszuführen.

"Schwingen"

Wie oben

"Radeln mit Umkreisen"

wie oben, mit Singen

"Böhmerwaldfigur"

wie oben

"Ausgang"

Die Partner gehen eingehängt im Dreierschritt in Tanzrichtung.

"Umgang mit Paschen, einfach"

Im Dreierschritt in Tanzrichtung. Die Tänzerin hängt sich locker in den rechten Arm des Tänzers ein. Die Tänzer paschen auf jedes 1. Viertel des Taktes. In Takt 8 wenden sich die Partner zueinander.

"Paschen mit dem Partner"

Dreimal in die eigenen Hände, dann dreimal in die Hände des Partners paschen usw. Im 8. Takt wird nur auf das 1. Viertel gepascht, dann bleiben die Hände gefasst.

"Schwingen in Zweihandfassung"

Nachführschritte, abwechselnd gegen und in die Tanzrichtung, Beginn gegen die Tanzrichtung. Die schulterhoch gehaltenen Hände schwingen dabei in einem leichten Bogenschwung (geführt, nicht geschlenkert) mit.

"Radeln mit Umkreisen"

wie oben, mit Singen

"Böhmerwaldfigur"

wie oben

"Ausgang"

Die Partner gehen eingehängt im Dreierschritt in Tanzrichtung.

"Umgang mit Paschen, Spielform"

Umgang wie oben. Der größere Teil pascht auf das 1. Viertel, der kleinere auf das 2. und 3. Viertel.

"Paschen mit dem Partner"

wie oben

"Schwingen in Zweihandfassung"

wie oben

"Radeln mit Umkreisen"

wie oben, mit Singen

"Böhmerwaldfigur"

wie oben

"Ausgang"

Die Partner gehen eingehängt im Dreierschritt in Tanzrichtung.

"Umgang mit Paschen und Zwischenpaschen"

wie oben. Der größere Teil pascht auf das 1. Viertel, der kleinere auf das 2. und 3. Viertel, einige dazwischen.

"Paschen mit dem Partner"

wie oben

"Ausgang"

Wie oben, jedoch anders geformter musikalischer Ausgang.

Aufzeichnung

  • Gewährsleute Fritz, Beate und Maria Grims, Rohrbach,
  • Aufzeichnung durch Hermann Derschmidt, 1979/80

Quelle

Liedtexte

Zu diesem Tanz übliche Gstanzln:

Der Mautner schreit aussa: Wer fahrt so schnell für?
I fahr zu mein dirndl, koa Maut zahl i nia.
I zahl da koa Maut nia, i zahl da koa Stei'
da Weg zu mein Dirndl is alleweil frei.
Je höher der Kirchturm, desto schöner des Gläut,
je weiter zum dirndl, umso größer die Freud.
Ja gestern und heunt hat die Sunn so schön gscheint,
hat nia so schön gscheint als wia gestern und heunt.

Auf der Seite "Landlergstanzln" sind weitere Gstanzln zu diesem Tanz angeführt.

Noten

CD

Videos