Rudenboarisch

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Gruppenform der Bayrisch-Polka aus Oberösterreich. Rud wird dort die Gemeinschaft unverheirateter Burschen genannt.

Ausgangsstellung

Im Flankenkreis nebeneinander, Tänzer innen, Innenhände gefasst.

Einleitung

8 Takte Gehen im Kreis, Aufführen der Tänzerin.

Auf das Kommando: "Auf gehts!" beginnt der Tanz mit der

Hauptfigur

Takt 1: Mit 1 Wechselschritt, mit dem äußeren Fuß, schräg auseinander tanzen.

Takt 2: Mit 1 Wechselschritt, mit dem inneren Fuß, schräg zueinander tanzen.

Takt 3-4: Geschlossene Fassung. Mit 4 Dreherschritten zweimal rechts / im Uhrzeigersinn herumtanzen.

Dies ist die 1. Grundform der Bayrisch-Polka. Je nach Region kann aber auch die 2. oder 3. Grundform getanzt werden. Diese Bewegungen werden auf jede weiteren 4 Takte wiederholt bzw. jedesmal, wenn kein Kommando ausgeführt wird.

Kommandos

Einige der vielen möglichen Kommandos sind:

"Oan Pascher!" Ein Klatscher im 3. Achtel von Takt 1

"Zwoa Pascher!" Zwei Klatscher, im 1. und 3. Achtel

"Drei Pascher!" Drei Klatscher, im 1., 2. und 3. Achtel

"Oan (Zwoa, Drei) Strampfer!" entsprechend den Klatschern beidbeinig ausgeführte Stampfsprünge

"Oan (Zwoa, Drei) Juhitzer!" entsprechend den Klatschern ausgeführte Juh-Schreie

"Alls zsamm!" Zugleich drei Klatscher, drei Stampfer und drei Juhitzer

"Niederknian!" Flüchtiges Niederknien auf das rechte Knie im 3. uns sofortiges Aufrichten im 4. Achtel

"Füri gehts!" Beim nächsten Mal kehrt der Tänzer nicht mehr zu seiner Tänzerin zurück, sondern mit zwei Wechselschritten oder vier Gehschritten zur nächst vorderen Tänzerin (Partnerwechsel). Dies wird solange wiederholt, bis das nächste Kommando kommt:

"Zruck gehts!" mehrmaliger Partnerwechsel wie beim "Füri gehts!", jedoch mit vier Schritten wie in der 2. Grundform zurück zur nächst hinteren Tänzerin. Auch dies wird solange wiederholt, bis das nächste Kommando kommt

"Dahoam bleibm!" Mit der Tänzerin weiter tanzen, zu der man mit den nächsten Schritten zurück (oder vor) kommt

Es gibt unzählige weitere Kommandos, die je nach Laune des Vortänzers ausgeführt werden, etwa:

"Salzburgerisch!" Die Tänzer antworten beim nächsten Zusammentreten mit "Muh!", eine harmlose Verspottung der Salzburger.

Quellen

MP3-Datei

Hier ist eine MP3-Datei abrufbar (Gretlboarisch vom Edler-Trio).

CD

Noten

Siehe auch

Video

Weitere Videos auf Traunviertler Landler

Tanzkurs der Garde Bad Ischl 2.11.2007
Tanzmeister: Fritz Schodterer, Wolfgang Wallner
Harmonikaspieler: Fritz Hillbrand vulgo Toifl-Fritz (Goiserer Viergesang)
Private Aufnahme Andreas Podlaha und Barbara Konrad

Rudenboarischer

Innviertler Landler und Rudenboarischer (ab 6:06)

Der hier angegebene Name Gaisbergpolka oder Koppler Mazur ist falsch, es handelt sich hier nicht um eine Mazurka, sondern um eine Bayrisch-Polka mit Figuren des Rudenboarisch