S'Luada

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zwiefacher aus dem Bayrischen Wald.

Zwiefach tanzen

Rundtanz rechts (manchmal auch links) herum, meist in geschlossener Walzerhaltung.

Wechsel zwischen ungeradem und geradem Takt, also z. B. zwischen 3/4- und 2/4-Takt. Der Taktwechsel kann dabei regelmäßig erfolgen, z.B. jeweils zwei Takte in den verschiedenen Rhythmen, wie beim Boxhamerisch, dem einfachsten Zwiefachen, kann aber auch nur vereinzelt oder unregelmäßig im Stück auftreten. Beim Luada folgt auf den regelmäßigen Zwiefachen ein Bayrisch-Polka-Teil.

Tänzerisch entspricht dem Wechsel zwischen 3/4- und 2/4-Takt ein Abwechseln zwischen Walzerschritten und Dreherschritten. Pro Takt ein Walzerschritt (W, ein Takt 3/4-Takt) oder ein Dreherschritt (D, 1 Takt 2/4-Takt) ergeben je eine halbe Drehung.

Tanzbeschreibung

I. Melodie

Zwiefach, Wechsel von Dreher- und Walzerschritten. W = Walzertakt, D = Drehertakt

|: D D W W D D W W :|

II. Melodie

Bayrisch-Polka

Takt 1 und 2: Fassung lösen, mit dem äußeren Fuß beginnend auseinander tanzen. Der Tänzer macht mit raschem Umdrehen zwei Schritte nach links zur Kreismitte und zwei Schritte zurück zur Tänzerin, diese macht je einen Wechselschritt nach rechts außen und nach links zum Tänzer.

Takt 3-4: Geschlossene Fassung. Mit 4 Dreherschritten zweimal rechts / im Uhrzeigersinn herumtanzen.

Takt 5-8 und Wiederholung: Wiederholung von Takt 1 - 4.

Variante II. Melodie (Innviertler Luada)

Takt 1-8: Zweischrittdreher

Quelle

CD

Noten

Video

Volkstanzkreis Passau

Innviertler Luada, Presented by Mika & Yehuda