Sommermorgenwalzer

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wechseltanz aus Westfriesland, Niederlande

Ausgangsstellung

Die Paare nehmen Aufstellung zum Stirnkreis (Blick zur Kreismitte). Die Partnerin eines jeden Tänzers steht rechts von ihm. Die gefassten Hände hängen lose herab.

Tanzbeschreibung

Hinein und hinaus

Takt 1 - 2: Alle gehen (Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend) mit zwei Dreierschritten zur Tanzkreismitte vorwärts. Die gefassten Hände werden dabei langsam etwas über Hüfthöhe in Richtung Kreismitte hochgehoben.

Takt 3 - 4: Mit weiteren zwei Dreierschritten rückwärts aus dem Kreis tanzen und dabei die Hände wieder langsam senken.

Takt 5 - 8: Die Takte eins bis vier werden wiederholt und am Ende die Handfassung gelöst.

Handtour links und rechts

Takt 1 - 4: Alle wenden sich mit einer Vierteldrehung dem fremden Partner zu (der Tänzer der linken Tänzerin bzw. die Tänzerin dem rechten Tänzer) und bilden eine linke Handtour, indem sie die Handflächen ihrer linken Hände (in Augenhöhe) und die Unterarme so aneinander legen, dass diese senkrecht zwischen ihnen stehen. Mit vier Dreierschritten umtanzen die Paare cirka ein halbes Mal den gemeinsamen Mittelpunkt links gegen den Uhrzeigersinn. Im vierten Takt blicken nun die Tänzer in die Tanzrichtung und die Tänzerinnen dagegen. Beim Übergang von Takt vier auf Takt fünf lösen alle die linke Handfassung und

Takt 5 - 8: bilden mit dem vorherigen (eigenen) Partner, in der oben beschriebenen Art und Weise eine rechte Handtour und kreisen einmal rechts (im Uhrzeigersinn) um die Paarachse. Am Ende des achten Taktes werden die gefassten Hände leicht gestreckt in Hüfthöhe gesenkt, sodass der Abstand zwischen den Tanzenden nicht zu klein ist. Der Tänzer blickt wieder in und die Tänzerin gegen die Tanzrichtung.

Zueinander und auseinander

Takt 1: Beide tanzen einen Dreierschritt zueinander.

Takt 2: Jetzt tanzen beide einen Dreierschritt auseinander (Arme sind beinahe gestreckt).

Takt 3 - 4: Die Tanzenden gehen mit zwei Dreierschritten rechtsschultrig, die Handfassung lösend, aneinander vorbei zum nächsten Partner und geben dem die linke Hand.

Takt 5 - 8: Mit diesem tanzen sie ebenso zueinander und auseinander wie in den ersten vier Takten, jedoch gehen sie nun linksschultrig aneinander vorbei zum Nächsten, dem wieder die rechte Hand gereicht wird.

Takt 9 - 16: Die Takte eins bis acht werden wiederholt. Auf diese Art und Weise tanzt jeder an vier Partnern vorbei.

Seitstellschritte und Walzer

Takt 1 - 2: Mit dem fünften Partner wird gewöhnliche (offene) Rundtanzfassung eingenommen und mit einem seitlichen Nachstellschritt und einem seitlichen Nachführschritt zur Kreismitte getanzt.

Takt 3 - 4: Ebenso in gleicher Weise wie in Takt eins und zwei, mit dem unbelasteten Fuß (Tänzer rechts, Tänzerin links) beginnend, wieder aus dem Kreis hinaus.

Takt 5 - 8: Anschließend vier Takte Walzer rechts herum (im Uhrzeigersinn) tanzen.

Takt 9 - 16: Die Takte eins bis acht werden wiederholt.

Der Tanz beginnt nun von vorne. Drei Durchgänge sind üblich.

Quelle

Noten

Videos

Getanzt von der Volkstanzgruppe Neukirchen an der Vöckla