Sonnenberger

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Der Sonnenberger" aus Altenhof bei Hofkirchen im nördlichen Mühlviertel.

Ausgangsstellung

Paartanz im Kreis, gewöhnliche Rundtanzfassung, Hände in Tanzrichtung seitgestreckt.

Der Grundrhythmus ist 1/8 pro Schritt, auf die Viertelnote werden 2 Schritte getanzt, im Takt 6 Schritte.

Tanzbeschreibung

Auftakt, letztes Viertel: Ein Nachstellschritt (2 Teilschritte im Achtelrhythmus) seitwärts in die Tanzrichtung, Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend.

Takt 1, 1. Viertel: Ein weiterer Nachstellschritt in die Tanzrichtung.

Takt 1, 2. Viertel: Stampfschritt Tänzer links, Tänzerin rechts.

Takt 1, 3. Viertel: Ein Nachstellschritt gegen die Tanzrichtung, Tänzer rechts, Tänzerin links beginnend.

Takt 2, 1. Viertel: Ein weiterer Nachstellschritt gegen die Tanzrichtung.

Takt 2, 2. Viertel: Stampfschritt Tänzer rechts, Tänzerin links.

Takt 2, 3. Viertel: Rundtanz mit Polkaschritten (3 schnelle Teilschritte, Rhythmus 1/16, 1/16, 1/8).

Takt 3: Rundtanz mit weiteren drei Polkaschritten, insgesamt zwei Paardrehungen.

Takt 4, 1. und 2. Viertel: Der Tänzer hebt seine rechte Hand mit der gefassten linken Hand der Tänzerin hoch und dreht sie einmal nach rechts herum, dann wieder Ausgangsstellung.

Takt 4, 3. Viertel bis Takt 8, 2. Viertel: Wiederholung von oben.

Alternative Jülg

Takt 1, 2. Viertel: Nachführschritt in die Tanzrichtung, kein Stampfschritt.

Takt 2, 2. Viertel: Nachführschritt gegen die Tanzrichtung, kein Stampfschritt.

Takt 8, 2. Viertel: während sich die Tänzerin noch dreht, wechselt der Tänzer zur nächsten Tänzerin in Tanzrichtung vor und tanzt mit ihr weiter.

Quellen

Noten

iehe auch Volkstanzkreis Freising, dort Sommersberger genannt.

Ähnliche Tänze

Ein anderer Tanztypus ist der