Strohschneider aus Krumbach

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die erste Form stammt aus Krumbach/Wechsel bzw. Schottwien/Semmering, sowie aus Donnerskirchen im Burgenland. Die zweite Form stammt aus der Steiermark und aus Kärnten.

Dieser Tanz war im gesamten deutschsprachigen Raum (Hallescher Stiefelgalopp) und darüber hinaus in großen Teilen Europas bekannt. Ein ähnlicher Tanz mit den gleichen Wurzeln ist das Hiatamadl. In Slowenien tanzt man auf ähnliche Melodien eine Form ähnlich der frz. La Soyotte bzw. der spanischen (südamerikanischen) "La Raspa".

Ausgangsstellung Strohschneider aus Krumbach

Paare im Stirndoppelkreis, Kreuzhandfassung rechts über links.

Tanzbeschreibung

Takt 1: Wechselhupf rechts, wobei der Tänzer den linken Arm und die Tänzerin den rechten Arm anziehen (Schneidbewegung).

Takt 2: Gegengleich zu Takt 1.

Takt 3-4: Wiederholung von Takt 1 und 2, jedoch doppelt so rasch, pro Takt zwei Wechselhupfschritte und Armbewegungen.

Takt 5-8: Wie Takt 1 bis 4.

Takt 9-16: Polkarundtanz.

Steirischer Strohschneider

Der erste Teil der Melodie wird wiederholt.

Takt 1-8 und 1-7 Wiederholung: Wie oben.

Takt 8 Wiederholung: Wie Takt 2.

Takt 9-16: Polkarundtanz oder Zweischrittdreher in Rundtanzhaltung.

Aufgezeichnet 1922 im Bezirk Hartberg bzw. 1924 im Ennstal.

Quellen

CD

Noten

Liedtexte

  • Auf der Seite "Schneid a" ist ein Tanzlied zu diesem Tanz angeführt.
  • Auf taktvoll vokal PDF finden Sie weitere Liedtexte zu diesem Tanz.

Video