Tanzgrammatik

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zum österreichischen Volkstanz

von Ludwig Berghold

Herausgeber: Bund der Österreichischen Trachten- und Heimatverbände und Volkskultur Niederösterreich, Atzenbrugg, 2000.

Für alle Tanzbegeisterten, die den Spuren unserer rhythmischen Bewegungen nachgehen möchten, stellt der ca. 300 Seiten starke Band ein Standardwerk dar, das in keiner Bibliothek fehlen sollte. Ein separater Teil enthält u.a. 20 bisher unveröffentlichte Volkstanzaufzeichnungen samt Noten.

Inhalt

Aus dem Vorwort:

Das Buch "Tanzgrammatik" soll als Nachschlagwerk eine Übersicht und viele hilfreiche Informationen für die Volkstanzpraxis geben, aber auch zur weiterführenden theoretischen und wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Tänzen und ihrer soziokulturellen Bedingtheit in Geschichte und Gegenwart anregen. Gerade dieser Bereich der Volkskultur wurde in den letzten jahren etwas vernachlässigt. Möge daher dieses Buch sowohl bei der Bildung theoretischer Grundlagen über das Phänomen Volkstanz als auch in der Praxis zur Entwicklung neuer Ansätze und weiterführender Erkenntnisse motivieren.

Inhaltsverzeichnis

Tanzaufzeichnungen

Zu den folgenden Tanzbeschreibungen, die großteils aus den Feldforschungen Ludwig Bergholds stammen, sind einstimmige Noten mit Akkordangabe angeführt.

Aus der Feldforschung

Aus der Tanzpflege

Erhältlich

Das Buch wird derzeit nicht mehr angeboten. Restexemplare sind möglicherweise noch bei der Volkskultur Niederösterreich oder beim Verband der Heimat- und Trachtenvereine Salzkammergut erhältlich.

Neuauflage

Das Buch "Das tanzt(e) Österreich" ist im Prinzip eine leicht geänderte und um die Tanzbeschreibungen gekürzte Neuauflage des oben angegebenen Buches.