Walgen

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Taenzer21.gif

Beide Hände des Partners werden gefasst und über Kopfhöhe gehoben.

In dieser Haltung drehen sich die Partner mehrmals gleichzeitig um sich selbst oder mehrmals nacheinander (abwechselnd) im Wechsel. Der Tänzer dreht sich links herum, die Tänzerin rechts herum (oder umgekehrt).

Beim abwechselnden Drehen werden die gefassten Hände knapp über dem Kopf des zu drehenden gehalten.


Burgenländische Form

Zweihandfassung (ungleichnamige Hände sind herabhängend gefasst)

1. Takt: Ausschreiten links (Tänzerin rechts) und gleichzeitige Drehung in die Tanzrichtung (Tänzer nach links, Tänzerin nach rechts); Hände werden dabei mitgeschwungen und über die Köpfe der Partner geführt; das Ausschreiten wird vom Tänzer gestampft ausgeführt

2. Takt: die Partner bleiben weiterhin mit dem Rücken zueinander gewendet und drehen sich nur ganz leicht weiter (Walzerschritt wird nahezu am Platz ausgeführt);

Erst im 1. Viertel des nächsten Taktes drehen sich beide wieder schwungvoll zueinander, wobei die Hände nach unten durchgeschwungen und gleich wieder über die Köpfe gehoben werden; dabei schreitet der Tänzer wieder mit links (gestampft) und die Tänzerin mit rechts aus

Wiederholung der beiden Takte je nach Tanz