Benennungen

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Außen

Die dem Partner abgewandte Seite (im Gegensatz zu Innen)

Im Tanzkreis ist außen weiter vom Mittelpunkt (z. B. Außenkreis, Innenkreis). Im Paar ist bei Aufstellung nebeneinander, schräg zueinander oder gegeneinander, außen die dem Partner abgewandte Seite (z. B. Außenfuß).

Außenfuß

Im Paartanz der Fuß, der vom Partner weiter entfernt ist. Das kann je nach Stellung zum Partner einmal der rechte Fuß, einmal der linke Fuß sein. (im Gegensatz zu Innenfuß)

Innen

Die dem Partner zugewandte Seite (im Gegensatz zu Außen)

Im Tanzkreis ist innen näher zum Mittelpunkt (z. B. Außenkreis, Innenkreis). Im Paar ist bei Aufstellung nebeneinander, schräg zueinander oder gegeneinander, innen die dem Partner zugewandte Seite (z. B. Innenfuß).

Innenfuß

Im Paartanz der Fuß, der dem Partner näher ist. Das kann je nach Stellung zum Partner einmal der rechte Fuß, einmal der linke Fuß sein. (im Gegensatz zu Außenfuß)

Linksdrehung

Drehung gegen den Uhrzeigersinn, Gegensonnen (Abkürzung: gs, gU), linksherum, linke Schulter zurück, rechte vor. Das gilt sinngemäß sowohl für den Einzelnen als auch für das Paar.

Rechtsdrehung

Drehung im Uhrzeigersinn, Mitsonnen (Abkürzung: ms, iU), rechtsherum, linke Schulter vor, rechte zurück. Das gilt sinngemäß sowohl für den Einzelnen als auch für das Paar.

Linksschultrig (rechtsschultrig)

Die linken (rechten) Schultern sind einander zugewandt.

Spielbein

Unbelastetes Bein (Gegensatz: Standbein)

Standbein

Belastetes Bein (Gegensatz: Spielbein)

Übertragung

Die Verlagerung des Körpergewichts von einem Fuß auf den anderen.

Tanzpartner

Partner sind die beiden Personen, die einen Tanz oder eine Tanzfigur miteinander ausführen, in der Regel ein Tänzer und eine Tänzerin. Der Begriff kann aber sinngemäß auch auf eine Dreiergruppe angewendet werden.

  • Tänzer (Abk. oder Ter)
Herr (He), Bursche oder Bursch (Bu)
Männlicher Tanzpartner
Zeichen in schematischer Tanzbeschreibung Λ
  • Tänzerin (Abk. Tin)
Dame (Da), Mädchen (), Dirndl
Weiblicher Tanzpartner
Zeichen in schematischer Tanzbeschreibung

Im deutschen Volkstanz wie auch im Square Dance steht der Tänzer links von seiner Partnerin (wenn nicht anders angegeben).

Paar

Ein Tänzer und eine Tänzerin sind ein Paar; stehen diese beiden nebeneinander, so ist die Tänzerin auf der rechten Seite des Tänzers.

Eigen, fremd

Die Eigenen sind Tänzer und Tänzerin eines Paares. Die Fremden sind alle anderen in den Tanz einbezogenen.

Nachbar

Nachbarn sind die linken oder rechten Fremden; sinngemäß ist Nachbarpaar zu verstehen.

Gegenpaar

Gegenpaare sind zwei sich gegenüberstehende Paare; sinngemäß ist Gegenpartner, Gegenplatz, Gegenreihe, Gegentänzer usw. zu verstehen.

Tanzrichtung

Die Tanzenden bewegen sich auf der Tanzbahn gegen den Drehsinn des Uhrzeigers in Tanzrichtung, gegen den Uhrzeigersinn, in Kreisrichtung.

Die entgegengesetzte Bewegung heißt gegen die Tanzrichtung, im Uhrzeigersinn.

  • Mitsonnen, (Abkürzung: ms, iU), gegen die Tanzrichtung
Bezeichnung der Tanzrichtung im Uhrzeigersinn (im Kreis rechts herum, von innen gesehen)
Bezeichnung der Tanzrichtung gegen den Uhrzeigersinn (im Kreis links herum, von innen gesehen)

Die heute übliche Tanzrichtung ist Gegensonnen. Bei Tänzen auf der Kreisbahn, also in einem großen Kreis, bewegen sich die Tanzpaare immer Gegensonnen, also gegen den Uhrzeigersinn, in Tanzrichtung (soweit nicht anders angegeben).

Tanzrichtung als Orientierungssystem

  • in Tanzrichtung
  • schräg zur Wand
  • zur Wand
  • schräg zur Wand gegen Tanzrichtung
  • gegen Tanzrichtung
  • schräg zur Mitte gegen Tanzrichtung
  • zur Mitte
  • schräg zur Mitte

Was meint der Begriff "Tanzrichtung"?

Zur Definition dieses mehrdeutigen Begriffes hat Simon Wascher ein "Kleines Glossar" geschrieben. Er bezieht sich darin auf Wikipedia, Ballsaal.de und Tanzfiguren.com.

Oben, unten

Eine Seite des Tanzraumes wird mit oben bezeichnet, hier ist in der Regel die Musik.

Die Gegenseite wird mit unten bezeichnet.

Hinauf ist die Bewegungsrichtung nach oben, hinunter nach unten.

Figur

Figur oder Teil ist der Bewegungsablauf innerhalb eines abgeschlossenen, oft achttaktigen Musikteiles.

Kehre

Kehre oder Tour ist der Bewegungsablauf vom Anfang des ersten bis zum Ende des letzten Musikteiles. Auch Durchspiel (meist musikalisch gebraucht).