Broatnbacher Walzer

Aus Dancilla Wiki
Version vom 30. August 2017, 13:37 Uhr von Franz Fuchs (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oberbayern

Ausgangsstellung

Beliebig viele Paare auf der Kreisbahn, Tänzer und Tänzerin nebeneinander, Blick in Tanzrichtung; Flankendoppelkreis; Innenhand-Fassung

Tanzbeschreibung

4 Takte Vorspiel:

Abwarten und Partner grüßen.

Vorwärts mit Schwingen / Einzeldrehung / Walzer

(Melodie A1 und A2)

Takt 1-2: Das Paar bewegt sich mit Dreierschritten in Tanzrichtung und schwingt dabei die Innenarme locker vor und zurück.

Takt 3: Fassung lösen, die Tänzerin wendet mit einer Drehung im Uhrzeigersinn aus und bewegt sich im 3/4 Kreis hinter den Tänzer, während der Tänzer eine halbe Linksdrehung am Platz macht.

Takt 4: Der Tänzer geht mit Dreierschritten gegen Tanzrichtung auf die Tänzerin zu, während sie mit Blick in Tanzrichtung den Dreierschritt am Platz tritt; beide nehmen Rundtanz-Fassung.

Takt 5-8: Das Paar tanzt Walzer-Rundtanz; am Ende öffnen beide zur Ausgangsstellung.

Takt 9-16: Wie Takt 1-8, am Ende steht die Tänzerin vor dem Tänzer mit Blick gegen Tanzrichtung, beide nehmen Fassung rechte Hand in rechter Hand ein.

Tänzerin drehen / paarweise halbe Handtour

(Melodie B1 und B2)

Takt 1: Die Tänzerin dreht unter den gefassten rechten Händen einmal rechts.

Takt 2: Tänzer und Tänzerin treten mit Dreierschritten ein wenig rückwärts.

Takt 3-4: Beide bewegen sich mit Dreierschritten im Halbkreis im Uhrzeigersinn um die Paarachse (= ½ Handtour). Am Gegenplatz treten sie wieder ein wenig auseinander.

Takt 5-6: Wie Takt 1-2, jedoch dreht die Tänzerin im Uhrzeigersinn am Gegenplatz.

Takt 7-8: Wie Takt 3-4, halbe Handtour, bis der Tänzer wieder Blick in Tanzrichtung hat.

Takt 9-16: Wie Takt 1-8, danach fassen beide in Gegenüberstellung zur Kreuzhand-Fassung (rechts über links), Tänzer Blick in Tanzrichtung.

Schieben der Tänzerin / zweimal radeln

(Melodie C1)

Takt 1-2: Der Tänzer schiebt die Tänzerin mit zwei energischen (leicht angestampften) Dreierschritten in Tanzrichtung. Am Ende werden die linken Hände gelöst und die rechten Hände angehoben.

Takt 3-4: Die Tänzerin dreht sich (radelt) unter den gefassten rechten Händen mit Dreierschritten zweimal rechts.

Takt 5-8: Wie Takt 1-4, also Tänzerin schieben und zweimal radeln.

Schieben der Tänzerin / sie dreht und er dreht

(Melodie C2)

Takt 1-2: Der Tänzer schiebt die Tänzerin bei gefasster Kreuzhand-Fassung. Die gekreuzten Hände werden angehoben.

Takt 3: Die Tänzerin dreht sich einmal im Uhrzeigersinn.

Takt 4: Der Tänzer dreht sich einmal unter den gefassten Händen gegen den Uhrzeigersinn.

Takt 5-6: Wie Takt 1-2, Schieben der Tänzerin.

Takt 7-8: wie Takt 3-4, jedoch werden am Ende die rechten Hände gelöst, die Tänzerin dreht sich weiter im Uhrzeigersinn, beide stehen nun mit Blick in Tanzrichtung.

Anschauen und Tänzerin drehen

(Melodie D1 und D2)

Takt 1: Die linken Hände sind gefasst, beide bewegen sich mit Dreierschritten, beginnend mit dem linken Fuß, in Tanzrichtung. Dabei blickt die Tänzerin mit 1/4 Drehung über die linke Schulter zum Tänzer zurück.

Takt 2: Die Tänzerin macht 1/2 Drehung im Uhrzeigersinn und blickt durch das Armtor zum Tänzer zurück.

Takt 3-4: Die Tänzerin dreht unter den erhobenen linken Händen gegen den Uhrzeigersinn, während der Tänzer einen halben Kreis im Uhrzeigersinn geht und dabei einen Platzwechsel mit der Tänzerin vollzieht.

Takt 5-8: Beide nehmen Rundtanz-Fassung oder Wiener Fassung und tanzen Walzer-Rundtanz. Am Ende Fassung lösen, die Tänzerin macht eine halbe Drehung im Uhrzeigersinn zum Blick in Tanzrichtung, die linken Hände werden wieder gefasst.

Takt 9-12: Wie Takt 1-4, Anschauen und Tänzerin drehen.

Takt 13-16: Wie Takt 5-8, Walzer Rundtanz. Am Ende wird die Tänzerin noch einmal ausgedreht.

Quellen

Noten

CD

Videos