Dölziger Mühle

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausgangsstellung

3 Paare zum Kreis, alle beginnen links

Tanzbeschreibung

Figur 1

Takt 1-4: Kreis gegen die Tanzrichtung, 1 Nachstellschritt nach links, 2 Hüpfschritte am Platz mit jeweiligem Überschwingen des rechten bzw. linken Beines, 1 Nachstellschritt nach links

Takt 5-8: wie Takt 1-4

Takt 1-8 (Wdh.): Kreis in Tanzrichtung wie Takt 1-8, gegengleich (d.h. Nachstellschritte nach rechts), dann Fassung lösen

Takt 9-16: Tänzer linkshändige Mühle, 8 Hüpfschritte 2x herum

Takt 9-16 (Wdh.): Tänzerinnen fassen mit der rechten Hand die rechte Hand ihres Tänzers und drehen die Mühle mit 8 Hüpfschritten gegen die Tanzrichtung zurück, 1x herum (Tänzer machen sehr kleine Schritte)

Takt 17-18: Platzwechsel im stumpfen Winkel (Tänzer und Tänzerin Front zueinander) Tänzer 2 Nachstellschritte nach rechts (außen), Tänzerinnen 1 Achterrümschritt mit Hüpfschwung nach rechts (zur Mitte), beim Hüpfen 1/3 Drehung rechtsherum

Takt 19-20: Tänzer verharren am Platz, Tänzerinnen 1 Achterrümschritt mit Schlusssprung nach links (außen) zum nächsten Tänzer

Takt 21-24: Tänzer jetzt wie Tänzerinnen in Takt 17-20, gegengleich, Tänzerinnen verharren am Platz

Takt 17-24 (Wdh.): Kette mit 8 Hüpfschritten, 1x am eigenen Partner vorbei und weiter bis zu ihm

Takt 25-32: gewöhnliche Fassung, Hüpfwalzer rechtsherum in Tanzrichtung

Takt 25-32 (Wdh.): normaler Walzer rechtsherum in Tanzrichtung

Figur 2

Takt 1-8: Oberarmkreis der Tänzer gegen die Tanzrichtung mit 8 Hüpfschritten

Takt 1-8 (Wdh.): Oberarmkreis der Tz in TR mit 8 Hüpfschritten

Takt 9-16: rechtshändige Mühle der Tänzerinnen mit 8 Hüpfschritten 2x herum

Takt 9-16 (Wdh.): wie in Figur 1, jedoch gegengleich von den Tänzern ausgeführt

Takt 17-24: wie in Figur 1, jedoch wird der Platzwechsel zuerst von den Tänzern ausgeführt und die Tänzerinnen tanzen nach außen usw.

Takt 17-24 (Wdh.): wie in Figur 1

Takt 25-32 und Wdh.: wie in Figur 1

Figur 3

Takt 1-8: Kreis der Tänzerinnen gegen die Tanzrichtung mit 8 Hüpfschritten

Takt 1-8 (Wdh.): Kreis der Tänzerinnen in Tanzrichtung mit 8 Hüpfschritten

Takt 9-32 und Wdh.: wie in Figur 1 (kein Schlusskreis), nach dem Walzer werden die Tänzerinnen rechtsherum ausgedreht, die Tänzer stehen jetzt mit dem Rücken zur Kreismitte (so eng wie möglich)

Quelle

  • Dieser Jugendtanz ist 1924 bis 1925 im Märkischen Volkstanzkreis Berlin entstanden.
  • Die Musik schrieb Dolf Giebel, die Tanzform stammt von Erich Janietz.
  • Verband für Volkstum und Heimat in Rheinland-Pfalz e.V., Tanzanleitungsheft 3, Tanz Nr. 108

Videos

In anderen Sprachen