Die Kehre

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

La Storta da Crusch, choreografiert von Louise Witzig nach einer Melodie aus Graubünden.

Ausgangsstellung

Beliebig viele Paare fassen brusthoch zu einem Stirnkreis.

Schritte

Dreierschritt, Mazurkaschritt

Tanzbeschreibung

Großer Kreis

Takt 1 - 7: Links beginnend, 7 Dreierschritte mit dem Uhrzeiger, wobei der erste Teilschritt jedes Dreierschritts etwas raumgreifend ausgeführt werden soll.

Takt 8: Im 1. und 2. Taktviertel je ein mäßig lauter Stampftritt - rechts-links - auf der Stelle. Mit dem Gewicht auf dem linken Fuß im 3. Taktviertel wenden in die Gegenrichtung.

Takt 1-8 WH: Rechts beginnend, großer Kreis gegen den Uhrzeiger, sonst wie Takt 1-8.

Kehre

Takt 1 - 3: Links beginnend, 3 Mazurkaschritte mit dem Uhrzeiger. Das Ausschreiten links wird jedesmal leicht gestampft ausgeführt.

Takt 4: Alle Tänzer lösen die Fassung mit der linken Nachbarin und schwenken, sich selbst mit einem Dreierschritt mitdrehend, ihre rechts befindliche Partnerin im Halbkreis gegen den Uhrzeiger, also über innen. Die Partnerinnen, welche die Schwenkung mit 3 Schritten vollführen, fassen nun mit der Rechten die neuen Nachbarn. Dr Stirnkreis ist somit zum Rückenkreis gewendet.

Takt 5 - 7: Rechts beginnend, 3 Mazurkaschritte, wieder in Richtung mit dem Uhrzeiger. Jedesmal leicht stampfend ausschreiten.

Takt 8: Alle Tänzer lassen rechts los und schwenken ihre linke Nachbarin, sich selbst mit einem Dreierschritt mitdrehend, über außen einen halben Kreis mit dem Uhrzeiger. Damit hat sich wieder ein Stirnkreis gebildet.

Takt 1 - 7 WH: Wie Takt 1 - 7, mit dem neuen Partner.

Takt 8: alle lösen die Handfassung und vollführen mit zwei leicht gestampften Schritten - rechts-links - eine halbe Umdrehung mit dem Uhrzeiger und fassen zum Stirnkreis.

Der Tanz beginnt von neuem mit dem neuen Partner.

Zur Ausführung

Beim Kreisen, sowohl im Stirn- als auch im Rückenkreis, muss die Vorder- bzw. Rückseite der Tanzenden der Mitte zugewendet sein.

Zur Tanzform

Mit dem rätoromanischen Namen "La Storta da Crush" ("Die Kehre von Kreuz", gemeint ist der Ort Crush/Kreuz im Unteren Engadin) wurde eine neue Tanzform bezeichnet, die von Schweizer Tanzfachleuten einer alten Graubündner Weise unterlegt worden ist, wobei man sich bemüht hat, der einheimischen Tanzüberlieferung nahezukommen.

Englische Tanzbeschreibung

Quellen

CD

Noten

Videos