Die goldene Brücke: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 37: Zeile 37:
  
 
== Videos ==
 
== Videos ==
 
+
{{#ev:youtube|JHqfvOeK00s}}
{{#ev:youtube|ejE2FMEPzoc}}
 
 
 
<video type="myvideo" id="1073024" width="240" height="180" desc="" frame="false" position="none" size="full" allowfullscreen="true"/>
 
  
 
[[Category:1AVideo]]
 
[[Category:1AVideo]]

Version vom 4. November 2015, 11:11 Uhr

Kindertanz für die Jüngsten unter 8 Jahren.

Ausgangsstellung

Zwei Kinder - genannt "Apfel" und "Birne" oder "Sonne" und "Mond" oder so ähnlich - stehen einander gegenüber und bilden mit gefassten, hochgehaltenen Händen eine "Brücke". Vorher bereaten sie noch geheim, wer "Himmel" oder "Hölle" versinnbildlicht. Alle anderen Kinder bilden eine Reihe hintereinander.

Tanzbeschreibung

Die Kinderreihe zieht singend immer wieder unter der "Brücke" durch. Bei "das letzte Kind" wird ein Kind durch Senken der Arme gefangen und gefragt, ob es zum "Apfel" oder zur "Birne" will. Es stellt sich danach hinter dem gewählten Kind auf.

Sind alle Kinder der Reihe gefangen, folgt das Engel- und Teufelspiel. Nach dem Spruch:

Pantoffel, Pantoffel,
der Himmel (die Hölle) ist offen,
die Hölle (der Himmel) ist zu,
ein Engerl (Teuferl) bist du!

werden die Engerl auf den Armen gewiegt und die Teuferl zwischen den Armen gerüttelt. Lacht dabei ein Engerl, wird es zum Teuferl.

Das Ende des Spieles ist ein Ziehwettkampf (über eine Markierung ziehen) zwischen Engerln und Teuferln.

Quellen

  • Alemannisches Kinderspiel aus der Schweiz, belegt um 1500 (Gailer von kaysersberg)
  • Im gesamten Deutschen Sprachraum, auch in England und Skandinavien bekannt.
  • Die Gold'ne Brücke

Noten

DieGoldneBruecke.png

CD

Midi

Videos