Französischer Reigen

Aus Dancilla Wiki
Version vom 29. Mai 2016, 08:12 Uhr von Franz Fuchs (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Branle du Quercy (Frankreich, aus der Landschaft Quercy)

Ausgangsstellung

Die Tanzpaare bilden einen Stirnkreis und fassen sich an den herabhängenden Händen.

A1:

Takt 1-8: Gehschritte links beginnend gegen die Tanzrichtung. Die Schritte mit dem linken Fuß werden leicht betont und die Arme gleichzeitig leicht zur Kreismitte vorgeschwungen.

A2:

Takt 1-2: 2 Gehschritte links beginnend und ein anschließender Hüpfschritt zur Kreismitte. Dabei werden die Arme ebenfalls leicht nach vorgeführt.

Takt 3-4: 2 Gehschritte, links beginnend, und ein anschließender Hüpfschritt rückwärts mit Senken der Arme.

Takt 5-8: Wiederholung der Takte A2 1-5

A3:

Takt 1-8: Der Tänzer tritt hinter seine Partnerin, beide Blick zur Kreismitte. Die gleichnamigen Hände werden gefasst, die rechten liegen an der rechten Hüfte der Tänzerin, die linken sind seitgestreckt. In dieser Fassung tanzen die Paare Seitgaloppschritte im Uhrzeigersinn.

B1:

Takt 1-4: Tänzer und Tänzerin haken rechtsarmig ein und laufen mit kleinen Schritten im Uhrzeigersinn um ihre gemeinsame Achse. Beim letzten Takt wird die Fassung gelöst und in die eigenen Hände geklatscht.

B2:

Takt 1-4: Dasselbe gegengleich, also linksarmig einhaken und laufen gegen den Uhrzeiger. Anstelle des Schlussklatsches wird sofort wieder zum Stirnkreis zusammengefasst.

Zur Ausführung

Um den Tanz geordnet zu beenden, empfiehlt es sich, zum Schluss ebenfalls zum großen Stirnkreis durchzufassen. Begrüßung durch leichtes Kopfnicken.

Quellen

Noten

CD

Videos