Gammeliner Holztanz

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tanz aus Geestland.

Dieser Tanz wurde von Anna Helms für ihre Geestländer Tanzkreise geschaffen und erstmals in dem Heft "Die drei Tore" veröffentlicht.

Aufstellung

4 Paare im Kreuz.

Tanzbeschreibung

1. Kehre

Takt 1-8: Großer Kreis mit kleinen Hüpfschritten ms

Takt 1-8 (Wdh.): und gs, zum Schluss der Musik wenden sich die Partner der Paare 1 und 2 einander zu, Paare 3 und 4 bleiben in offener Fassung stehen.

Takt 9-10: Tänzerinnen 1 und 2 tanzen mit 2 federnden Seitstellschritten, zur Mitte,

Takt 11-12: dort haken sich beide ein und laufen mit 3 Schritten und einem abschließenden Sprung einmal herum. Fassung lösen,

Takt 13-16: beide Tänzerinnen tanzen mit 2 Seitstellschritten zum Tänzer zurück, haken diesen links ein und laufen wie in Takt 11-12 herum.

Takt 9-16 (Wdh.): Paare 3 und 4 wenden sich einander zu, Tänzerinnen 3 und 4 tanzen wie Tänzerinnen 1 und 2 in den Takten 9-16.

Takt 17-24 und Wdh.: Tänzer 1 un 3, danach Tänzer 3 und 4 wie vor. Tänzerinnen 1 und 2, 3 und 4 in den Takten 9-16 mit Wiederholung, Seitschrittt etwas betont, in der Mitte links einhaken, die eigene Tänzerin rechts einhaken.

Takt 25-26: Paare 1 und 2 schwenken in offener Fassung mit Gehschritten zu einer Reihe vor Paar 3 ein,

Takt 27-28: gehen mit einer Verbeugung rückwärts und schwenken paarweise halb herum (Paar 1 gs, Paar 2 ms) zur

Takt 29-30: Reihe gegen Paar 4.

Takt 31-32: Mit einer leichten Verbeugung zum Paar 4 gehen sie paarweise auf ihren Platz zurück.

Takt 25-32 (Wdh.): Paare 3 und 4 wie Paare 1 und 2 in den Takten 25-32, zuerst zu Paar 1, dann zu Paar 2.

2. Kehre

Takt 1-2: Paarweise in Hüftschulterfassung, am Platz auf dem Innenfuss hüpfen, dabei mit dem Aussenfuss 2 mal Hacke und Spitze aufsetzen.

Takt 3-4: Wie Takte 1-2, aber gegengleich: auf dem Aussenfuss hüpfen und 2 mal Hacke Spitze mit dem Innenfuss.

Takt 5-8 : Polkarundtanz zum Gegenplatz.

Takt 1-8 (Wdh.): Wie Takte 1-8, zum eigenen Platz.

Takt 9-32: Wie 1. Kehre

3. Kehre

Takt 1-2: Alle Tänzerinnen springen zur Mitte, Rücken an Rücken, die Tänzer stehen ihrere Tänzerin gegenüber, alle hüpfen rechts und setzen einmal links Hacke Spitze auf, dann hüpfen sie links und setzen rechts einmal Hacke Spitze auf.

Takt 3-4: Alle tanzen mit 4 Seitstellschritten nach rechts einen Viertelkreis weiter.

Takt 5-8 und 1-8 Wdh.: Wie Takte 1-4, 3 mal.

Takt 9-32: Wie 1. Kehre.

4. Kehre

Takt 1-8: Wie Takte 1-8 mit Wdh. in der 2. Kehre.

Quelle

  • Die drei Tore. Neue Geestländer Tänze. Anna Helms und Julius Blasche. Arbeiterjugend Verlag, 1928, Berlin.

CD

Videos

In anderen Sprachen