Höllmannsrieder

Aus Dancilla Wiki
Version vom 26. Oktober 2016, 07:45 Uhr von Franz Fuchs (Diskussion | Beiträge) (Franz Fuchs verschob die Seite Der Höllmannsrieder nach Höllmannsrieder)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mazurka aus Höllmannsried im Bayrischen Wald

Ausgangsstellung

Gewöhnliche Rundtanzfassung, in Tanzrichtung geöffnet. Federnde Laufschritte, jedes Viertel ein Schritt.

Tanzbeschreibung

Takt 1: 3 Schritte vorwärts in Tanzrichtung, Tänzer beginnt links, Tänzerin rechts

Takt 2: Durch eine Vierteldrehung rechts dreht sich der Tänzer zur Tänzerin und tanzt mit ihr 3 Schritte schräg rechts nach außen (Tänzerin rückwärts, Tänzer vorwärts)

Takt 3: Das Tanzpaar macht mit 3 Schritten eine Dreivierteldrehung rechts am Platz.

Takt 4: Tänzer und Tänzerin öffnen die Tanzfassung leicht in Tanzrichtung (Ausgangsfassung) und machen einen Schritt rückwärts mit den Innenfüßen, den zweiten und dritten Schritt fast am Platz, um den Neubeginn des Tanzes vorzubereiten.

Wiederholungen von vorne.

Zur Tanzform

Der „Höllmannsrieder" ist die erste Aufzeichnung dieser Tanzform in Niederbayern. Auch am Ort ist er nur noch wenigen Leuten bekannt und wird nicht mehr öffentlich getanzt. Im Gegensatz zu anderen bayerischen Mazurka-Aufzeichnungen (Schützenberger/Derschmidt: Niederbayerische Mazurka, Kaufmann: Penzberger Mazurka, Mayer: Feldollinger Masolka) wird kein Mazurka-Sprung getanzt. Der stattdessen gebrauchte trippelnde Dreierschritt ist aber z. B. aus Tiroler Mazurka-Aufzeichnungen bekannt. Er hat sich wohl in Weiterführung des Dreierschritts bei der Mazurka-Drehung entwickelt. Die vorliegende Form deutet mit dem Rechtsschwenk vielleicht eine ursprüngliche Drehung zur Mazurka rückwärts an (wie bei der Feldollinger Mazurka). Wolfgang A. Mayer

Quellen

  • Tanzmelodie: Handschrift Pfeffer Lois, Kirchberg, Bayerischer Wald, ca. 1955:
  • Gewährsmann: Auf Vermittlung von Xaver Liebhaber vorgetanzt von Ludwig Flothkopf, Arbeiter (*1928) in Höllmannsried am 29.09.1995
  • Volksmusik in Bayern 17 (2000), Heft 4
  • Flugblatt aus Oberösterreich
  • Siehe auch Tanzbeschreibung auf Volkstanzkreis Freising

Noten

Videos

Übungsabends im Jan. 2014 bei den Fieberbrunner Volkstanzlern

Getanzt von der Volkstanzgruppe Neukirchen an der Vöckla