Heiligenbluter Almtanz

Aus Dancilla Wiki
Version vom 25. August 2014, 18:55 Uhr von Roswitha Ziel (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Gruppenform des Neubayrischen

Ausgangsstellung

Ein Tänzer (Halter, Jäger) tanzt mit 4, 6 oder 8 Tänzerinnen (Sennerinnen).

Alle stehen in einer Stirnreihe nebeneinander, der Tänzer der Musik am nächsten.

Tanzausführung

1. Teil, Takt 1-2: Ruhig stehen

Takt 3, 3. Viertel und Takt 4, 1. Viertel: Zwei Mal in die eigenen Hände klatschen.

Takt 5-6: Ruhig stehen

Takt 7, 3. Viertel und Takt 8, 1. Viertel: Zwei Mal mit den Füßen aufstampfen, der Tänzer springt jedoch zweimal beidbeinig in die Höhe.

Takt 1-8 Wiederholung: Wie Takt 1-8.

2. Teil: Der Tänzer tanzt mit der nebenstehenden Tänzerin Walzer, die 2. und 3., 4. und 5., 6. und 7. Tänzerin tanzen paarweise Walzer, die letzte Tänzerin klatscht, allein tanzend, die Begleitung zur Musik, also pro Takt auf das 2. und dritte Taktviertel.

Die Tanzenden müssen achten, dass sie am Ende des Walzers wieder auf ihre Plätze zu stehen kommen, nur steht nun der Tänzer zwischen 1. und 2. Tänzerin.

1. Wiederholung

Tanzausführung wie oben, beim Walzer tanzen Tänzer und 2. Tänzerin, die anderen Tänzerinnen paarweise, die 1. Tänzerin klatscht. Am Ende steht der Tänzer zwischen 2. und 3. Tänzerin

2. Wiederholung

Wie vor, jedoch tanzt der Tänzer mit der 3. Tänzerin, die letzte klatscht.

Wiederholungen

So geht es weiter, bis der Tänzer an das Ende der Reihe zu stehen kommt. Da tanzen dann beim Walzer die Mädchen paarweise und er klatscht. Am ende des Walzers stehen die Tanzenden wieder in einer Reihe.

Quellen

  • Aufgezeichnet 1928 von Raimund Zoder, Überlieferer Hausa (Balthasar) Schmiedl in Heiligenblut
  • Österreichische Volkstänze, Zweiter Teil, Raimund Zoder, Österreichischer Bundesverlag, 1948

Noten

Video