Hetlinger Bandriter

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hetlinger Bandriter Bandreißer waren Handwerker, die aus Weidenruten Fassreifen fertigten. Näheres dazu unter Bandriter.

Zur Symbolisierung dieses Handwerks hat Ludwig Burkhardt den Tanz „Hetlinger Bandriter“ geschaffen. Die Musik ist überliefert, es ist eine Tanzmelodie aus der Lüneburger Heide, die von Paul Neukam, Alto/Elbe aufgezeichnet wurde.

Ausgangsstellung

Paartanz im Kreis. Beliebig viele Paare auf der Kreisbahn, zum großen Kreis durchfassen.

In der Originalbeschreibung sind 4 Paare angegeben.

Tanzbeschreibung

Figur I, Anfangskreis

Takt 1: Ein Hüpfschwingschritt nach links.

Takt 2: Ein Hüpfschwingschritt nach rechts.

Takt 3-4: Drei Galoppschritte gegen die Tanzrichtung, auf dem letzten Viertel ein Schlusssprung.

Taakt 5-8: Wie Takt 1-4.

Takt 1-8 Wdhlg: Wie Takt 1-8, aber gegengleich, in Tanzrichtung.

Takt 9-10: Wendung zum Partner, Tänzer Drehung rechts herumg, Tänzerin links herum. Beide ein Nachstellschritt mit Stampf nach links (Tänzerin nach innen, Tänzer nach außen).

Takt 11-12: Gegengleich zu Takt 9-10.

Takt 13: Paarweise Zweihandfassung, ein Hüpfschwingschritt links.

Takt 14: Ein Hüpfschwingschritt rechts.

Takt 15-16: Mit vier Gehschritten paarweise eine halbe Drehung rechts herum.

Takt 9-16 Wdhlg: Wie Takt 9-16.

Takt 17-22: Paarweise Einhandfassung auf der Kreisbahn, Front zur Kreismitte:

Ein Achterrümschritt nach links.
Ein Achterrümschritt nach rechts.
Ein Achterrümschritt nach links.

Takt 23-24: Mit vier Gehschritten paarweise eine halbe Drehung links herum, Front nach außen.

Takt 17-24 Wdhlg: Wie Takt 17-24.

Figur II, Kreis der Tänzerinnen

Takt 1-8 + Wdhlg: Die Tänzerinnen bilden einen Innenkreis, Front nach außen und machen die gleichen Bewegungen wie bei Figur I. Die Tänzer stehen am Platz und klatschen im Takt.

Originalbeschreibung: Galopp bis zum Gegenpartner,
dann weiter bis zum eigenen Partner:

Takt 9-24 Wdhlg: Wie bei Takt 17-24 und Wdhlg in Figur I.

Figur III, Kreis der Tänzer

Takt 1-8 + Wdhlg: Die Tänzer halten die Arme bei den Hüpfschwingschritten in Schulterhöhe verschränkt, bei den Galoppschritten seitlich. Sie machen die gleichen Bewegungen wie bei Figur I.

Die Tänzerinnen stehen im Innenkreis, Schulter an Schulter, Front nach außen, hinunterhängende Hände sind leicht gefasst.

Takt 9-24 Wdhlg: Wie bei Takt 17-24 und Wdhlg in Figur I.

Figur II, Schlusskreis

Takt 1-8 + Wdhlg: Wie bei Takt 1-8 und Wdhlg in figur I.

Englische Tanzbeschreibung

Auf My Folkdancers ist eine englische Tanzbeschreibung samt Noten abrufbar.

Quellen

  • Erstveröffentlichung: KNEVELER, Alte Volkstänze und neue Tänze, Hanseatische Verlagsanstalt/Hamburg, 1927.
  • Flugblatt Tanz Nr. 44, Verband für Volkstum und Heimat in Rheinland-Pfalz e.V

CD

  • Göös op de Deel - 18 schleswig-holsteinische Heimattänze - LAG Tanz Schleswig-Holstein e.V.

Noten

Videos

In anderen Sprachen