Klapptanz

Aus Dancilla Wiki
Version vom 27. Februar 2017, 09:14 Uhr von Franz Fuchs (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klappdans (Schweden), deutsche Beschreibung Fritz Frank bzw. Hermann Jülg

Ausgangsstellung

Tänzer und Tänzerin stehen sich gegenüber. Tänzer mit dem Rücken, Tänzerin mit Blick zur Kreismitte, rechte Hand des Tänzers und linke der Tänzerin sind gefasst.

Figur 1

Takt 1: 1 gehüpfter Wechselschritt (Schottischschritt) in Tanzrichtung, Tänzer mit dem linken, Tänzerin mit dem rechten Fuß beginnend. Die gefassten Hände werden dabei gegen die Tanzrichtung geschwungen. Die freien Hände sind im Hüftstütz. Die Knie werden, wie das bei schwedischen Polkas üblich ist, kaum gehoben.

Takt 2: Unter gleichzeitigem Vorschwingen der gefassten Hände und Drehung um fast 180 Grad auseinander, wird der gehüpfte Wechselschritt, Tänzerin links beginnend, fortgesetzt.

Takt 3-8: Dreimalige Wiederholung der Takte 1-2

Figur 2

Takt 1-8: Schottisch- oder Polkarundtanz (ebenfalls eine leicht gehüpfte Dreischrittpolka in Tanzrichtung). Die rechte Hand des Tänzers fasst dabei die linke der Tänzerin an deren linker und die linke Hand des Tänzers die rechte der Tänzerin an seiner linken Hüfte.

Figur 3

Takt 1: Gegenüberstellung, Tänzer mit dem Rücken zur Kreismitte. Verbeugen bzw. Knicks der Partner

Takt 2: Tänzer und Tänzerin klatschen in Brusthöhe dreimal in die eigenen Hände.

Takt 3-4: Wiederholung der Takte 1-2.

Takt 5: Handklapp: Tänzer klatscht mit seiner rechten Hand einmal in die rechte der Tänzerin, beide klatschen sodann einmal in die eigenen Hände.

Takt 6: Dasselbe gegengleich; also Klatschen in die linken und einmal in die eigenen Hände.

Takt 7-8: Klatschen der rechten Hände gegeneinander, dann drehen sich Tänzer und Tänzerin einmal nach links herum und vollführen im Anschluss 3 Stampfschritte am Ort.

Figur 4

Takt 1-4: Wie Figur 2, Takt 1-4.

Takt 5-6: Anstelle des Klatschens drohen Tänzer und Tänzerin einander erst mit dem rechten, dann mit dem linken erhobenen Zeigefinger.

Takt 7-8: Wie Figur 2, Takt 7-8.

Nach jedem Durchspiel rücken die Tänzerinnen um einen Tänzer in Tanzrichtung wie folgt vor:

Takt 1-2: Die Tänzerin geht mit 2 gehüpften Wechselschritten zum nächsten Tänzer weiter. Der Tänzer führt die beiden Wechselschritte am Platz aus. Mit Beginn des 3. Taktes fassen sich die neuen Partner wieder an den Händen und beginnen den Tanz von vorne.

Andere Tanzbeschreibung

Quelle

  • Tänze unserer Heimat, zweiter Teil, Dr. Hermann Jülg
  • Volkstanzmappe B, Fritz Frank
  • Die deutsche Bearbeitung des schwedischen Klappdans erfolgte durch Hannes Hepp.
  • Jo Christe, Rotterdam, hat ihn in der Sammlung "Europa tanzt", Fidula-Verlag, 1958, zuerst veröffentlicht
  • Der Tanzmusikant
  • PDF Alte niederdeutsche Volkstänze, Margrit Vogt
  • Helms, Anna/Blasche, Julius: Bunte Tänze Band 1, Leipzig 1912
  • Hoidn, Ludwig: Bunte Tänze Band 8, Leipzig 1931
  • Dieckelmann, Heinrich/Burkhardt, Ludwig: Jungmöhl, Hamburg 1924
  • Stahl, Wilhelm: Niederdeutsche Volkstånze, Hamburg/Flensburg/Kiel 1921
  • Karl Haiding und Arthur Nowy, Tänze unserer Gemeinschaft, 1937 im Auftrag der NS-Gemeinschaft "Kraft durch Freude", Wolfenbüttel.
  • Brenner, Georg: Tanzen und Springen, Heft ll, Kassel 1949

Noten

3a) Klapptanz.PNG

3b) Klapptanz.PNG

Videos

Volkstanzgruppe Blumenau, Brasilien

Tanzkurs in Udine, Italien