Petronella

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schottischer Country-Dance, ein "Longway", also ein Tanz in Gegenreihenaufstellung mit Wechsel des Kopfpaares.

Ausgangsstellung

Je 4 Paare in einer Gasse, Partner einander gegenüber in zwei Stirnreihen, Tänzer links, Tänzerinnen rechts. Abstand der Stirnreihen voneinander etwa 1,5 Meter. Die Längsrichtung der Gasse weist zur bevorzugten Raumseite, ev. zur Musik, von wo aus die Paarzählung beginnt.

Schritte

Gehschritt, Polkaschritt mit Aufhupf

Tanzbeschreibung

Takt 1-2: Tänzerin 1 bewegt sich, rechts ausschreitend, mit einer dreiviertel Drehung rechts mit 2 Polkaschritten vor die Gassenmitte, Blick in die Gasse. Tänzer 1 tanzt ebenso mit einer dreiviertel Drehung in die Gasse. Beide Partner stehen nun auf der Mittellinie der Gasse einander gegenüber.

Takt 3: Beide machen voreinander einen seitlichen Polkaschritt, jeder nach rechts.

Takt 4: Wie Takt 3, aber nach links.

Takt 5-8: Bewegungsgleich wie Takt 1-4. Beide Partner befinden sich nun auf dem Gegenplatz.

Takt 9-12: Bewegungsgleich Takt 1-4. Der Tänzer steht nun vor der Gasse, die Tänzerin in der Gasse.

Takt 13-16: Bewegungsgleich Takt 5-8. Beide Tänzer befinden sich nun wieder auf dem Ausgangsplatz.

Takt 17-20: Paar 1 nimmt brusthohe Innenhandfassung und geht mit 8 Gehschritten, rechts ausschreitend durch die Gasse. Mit dem letzten Schritt kehren beide über innen zur Gegenrichtung um.

Takt 21-24: Mit 8 Schritten zurück zum Ausgangsplatz. Partner wieder einander gegenüber.

Takt 25-32: Alle Paare Zweihandfassung hüfthoch, die rechte Hand des Tänzers fasst die linke Hand der Tänzerin, seine Linke fasst ihre Rechte.

Mit Gehschritten, rechts beginnend, bewegen sich die Paare 1 und 2, Tänzer 1 rückwärts, seine Partnerin nachziehend, Tänzer 2 vorwärts, seine Partnerin schiebend.

Sobald die Paare aneinander vorbei sind, wechseln sie ihren Reihenplatz, indem sie, Paar 1 gegen das Reihenende, Paar 2 gegen den Reihenanfang hinüber treten und und in die Lücke hineingehen, die vorher vom anderen Paar eingenommen wurde.

Während Paar 2 am Ausgangsplatz des Paares 1 stehen bleibt, wechseln nun Paar 1 - Tänzer weiterhin vorwärts schreitend - und Paar 3 - Tänzer rückwärts schreitend - in gleicher Weise die Plätze, dadurch gelangt Paar 3 auf Platz 2.

Nun wechseln die Paare 1 und 4 in gleicher Weise die Plätze, womit Paar 4 auf Platz 3 und Paar 1 auf Platz 4 gelangt. Für jeden Platzwechsel stehen 5 Schritte zur Verfügung.

Beim nächsten Durchspiel ist das frühere Paar 2 das erste Paar.

Der Tanz soll mindestens 4 Durchspiele haben, damit jedes Paar einmal als erstes Paar tanzen kann.

Zur Ausführung

Diese an das ineinander Greifen der Kämme eines Webstuhles erinnernde Hin- und Her-Bewegung der Paare muss ohne irgendeine Unterbrechung ausgeführt werden.

Sollte der Polkaschritt mit Aufhupf Schwierigkeiten bereiten, so kann zunächst an dessen Stelle der gewöhnliche Polkaschritt (Wechselschritt) treten.

Schottische Tänzer würden meistens jene Figuren, bei denen in unserer, aber auch in der schottischen Beschreibung Gehschritt angegeben ist, mit dem für die Mehrzahl unserer Tänzer kaum zugänglichen "Pas de Basque" ausführen, der im zweiten Video getanzt wird.

Musik

Im deutschsprachigen Raum gibt es eine Namensverwechslung.

Die im unten stehenden Video und auch bei Lager zum schottischen Tanz Petronella angegebene Melodie heißt eigentlich Soldier's Joy und stammt von Nathaniel Gow (1767 - 1831, Erstdruck Edinborough 1812, Biografie, die zum amerikanischen Tanz Canadian Breakdown angegebene Melodie heißt dagegen Petronella.

Quellen

CD

Noten

Videos

Jugendtanz zur Melodie "Soldiers Joy"
Originalmelodie "Petronella"
Die Tanzgruppe der Siebenbürger Sachsen beim Kronenfest in Augsburg 2011 tanzt ab 27.30 den Canadian Breakdown zur Melodie "Petronella"
Auch in Hongkong wird der Tanz zur Melodie "Petronella" getanzt
Und hier noch einmal die in Österreich übliche Melodie von Soldiers Joy in einer guten Interpretation der Familienmusik Strunz