Schusterpolka aus dem Ötschergebiet: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 44: Zeile 44:
  
 
* [[Österreichische Volkstänze]], Erster Teil, Raimund Zoder, Österreichischer Bundesverlag, 1945
 
* [[Österreichische Volkstänze]], Erster Teil, Raimund Zoder, Österreichischer Bundesverlag, 1945
* Richard Bammer: Niederösterreichische Volkstänze, Arbeitsbehelf. Niederösterreichische Arbeitsgemeinschaft für Volkstanz, Wien o.J., S. 22.
+
* [[Niederösterreichische Volkstänze]], Richard Bammer, Arbeitsbehelf, Niederösterreichische Arbeitsgemeinschaft für Volkstanz, Wien o.J., S. 22.
 
* [[Volkstänze aus Niederösterreich]], Bd. 1, Ludwig Berghold und Walter Deutsch Landesverband der Trachten- und Heimatvereine für Niederösterreich, Mödling 1975, S. 84-85, S. 103.
 
* [[Volkstänze aus Niederösterreich]], Bd. 1, Ludwig Berghold und Walter Deutsch Landesverband der Trachten- und Heimatvereine für Niederösterreich, Mödling 1975, S. 84-85, S. 103.
 
* [[Bunte Tänze aus Österreich]]
 
* [[Bunte Tänze aus Österreich]]

Aktuelle Version vom 18. November 2017, 11:51 Uhr

Du armer Schustergsöll, Ötschergebiet (Wieselburg, Mostviertel) sowie ganz Österreich

Ausgangsstellung

Paare im Stirnkreis, Tänzer und Tänzerinnen knien auf dem rechten Knie, der linke Fuß ist auf dem Boden aufgestellt.

Form 1

Takt 1: Faustkreisen vor der Brust mit beiden Fäusten.

Takt 2: Seitliches Auseinanderziehen der Fäuste.

Takt 3-4: Wiederholung von Takt 1 und 2.

Takt 5-7: Linke Faust auf das linke Knie legen und mit der rechten Faust darauf hämmern (pro Takt zweimal).

Takt 8: Ausbreiten der Arme und leichte Verbeugung.

Takt 9-16: Wiederholung von Takt 1-8.

Takt 17-32: Die Tanzenden springen auf und tanzen paarweise Polka.

Form 2

Während die Tänzerinnen außen im Kreis gehen, knien die Tänzer im Stirnkreis mit Blick zur Kreismitte. Sie singen und führen die gleichen Handbewegungen wie in Form I (Takt 1-16) aus. Nach Takt 16 springen die Tänzer auf, und jeder tanzt mit der ihm am nächsten stehenden Tänzerin Polka.

Form 3 als Tanzspiel

Das Tanzspiel wird mit einem überzähligen Tänzer durchgeführt. Nach dem ersten Durchspiel bleibt ein Tänzer über, dieser scheidet mit seiner Tanzpartnerin nach dem nächsten Durchspiel aus. Der neue überzählige Tänzer scheidet beim nächstfolgenden Durchspiel aus. So verringert sich der Kreis bei jedem Durchspiel um ein Tanzpaar.

Singtext

   Du dummer (oder armer) Schuastagsöll,
   du muaßt mit mir in d’Höll,
   du muaßt beim Teifel Hoazer wean
   und geht’s da wia da wöll.
   Und drei mal drei is neun,
   a jeder liabt die Sein,
   liab i die Mein, liabst du die Dein,
   a jeder liabt die Sein

Quellen

CD

Noten

Videos

Ältere Tanzdokumentation, teilweise ohne Ton.