The Bridge of Athlone

Aus Dancilla Wiki
Version vom 1. Mai 2015, 06:05 Uhr von Franz Fuchs (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausgangsstellung

Reihe von 5 Paaren, die Partner stehen einander gegenüber, rechts die Reihe der Tänzer, links die Reihe der Tänzerinnen. In den Reihen durchgefasst.

Schritte

Gehschritte, rechts beginnend. Im Ceilidh dance werden aber zusätzlich schwungvolle Hüpfschritte und Galoppschritte verwendet.

Tanzbeschreibung

Teil A

Takt 1: Die Reihen gehen mit 4 Schritten aufeinander zu.

Takt 2: 4 Schritte zurück.

Takt 3-4: Mit 8 Gehschritten Platzwechsel auf den Gegenplatz, rechtsschultrig passieren und halbe Drehung rechtsherum.

Takt 1-4 Whlg: Wie Takt 1-4 von diesem neuen Platz aus.

Teil B

Takt 5-6: Erstes Paar geht mit 8 Schritten die Gasse hinunter.

Takt 7-8: Einzeln umdrehen und wieder nach oben mit 8 Schritten.

Takt 9-10: Der 1. Tänzer wendet aus, geht außen an der Reihe vorbei und die anderen folgen ihm im „Gänsemarsch“, die Tänzerin entsprechend.

Takt 11-12: Das erste Paar trifft sich unten, bildet ein Tor, die anderen gehen mit 8 Schritten hindurch. Paar 1 bleibt unten.

Teil C

Takt 13-14: „Die Brücke“: Alle außer Paar 1 geben sich beide Hände und bilden Tore. Paar 1 geht nun mit 8 Schritten nach oben und zwar die Tänzerin durch die Tore, der Tänzer außen an der Tänzerreihe vorbei.

Takt 15-16: Paar 1 mit 8 Schritten zurück, nun der Tänzer durch die Tore nach unten, die Tänzerin an der Tänzerinnenreihe außen entlang. Paar 1 bleibt nun unten und man hat ein neues Paar l oben.

Takt 17-18: Paarkreis mit 8 Schritten mit dem Uhrzeiger.

Takt 19-20: Paarkreis mit 8 Schritten gegen den Uhrzeiger.

Der Tanz beginnt nun von vorne mit einem neuen Paar 1.

Musik

Die Musik spielt 5 Durchspiele für 5 Paare.

The Bridge of Athlone ist ursprünglich ein irischer Tanz mit speziellen Schritten, jedoch keiner fest dazugehörigen Melodie. Der Tanz gelangte mit Siedlern nach Amerika, wo er sich mit der Melodie „Grandfathers Clock“ (1876 von Clay Work komponiert) zu einem Gesellschaftstanz entwickelte. So gelangte er später nach England und Schottland.

Die irische Jig-Melodie "Tripping up the Stairs" passt etwas besser zu diesem Tanz. Sie wird auch auf dem ersten Video von der belgischen Gruppe verwendet.

"Grandfathers Clock" verwendet die deutsche Gruppe im zweiten Video.

Noten

Quellen

Videos