Bauernmoidl aus der Oberpfalz

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Bauernmoidl aus der Oberpfalz

Ausgangsstellung

Paartanz im Kreis (Flankendoppelkreis), Tänzer innen, Tänzerin außen, Hände Hüftstütz, Front in Tanzrichtung.

Tanzbeschreibung

Takt 1: Beide ein Wechselschritt seitwärts auseinander, er Richtung Kreismitte, sie nach außen. Er beginnt mit dem linken, sie mit dem rechten Fuß.

Takt 2: Wechselschritt zurück zur Ausgangsstellung.

Takt 3-4: Die Paare nehmen normale Rundtanzfassung ein und tanzen zwei Takte lang (vier Schritte) Dreher, wobei sich die Tanzenden einmal im Uhrzeigersinn um die Paarachse drehen. Am Ende von Takt 4 sollten beide wieder auf der Kreisbahn nebeneinander stehen, mit Blick in Tanzrichtung, wie zu Beginn der ersten Figur.

Takt 5-8: Wie Takt 1-4, jedoch stehen die Tänzer am Schluss von Takt 8 einander gegenüber, er mit dem Rücken zur Kreismitte.

Takt 9: Die Paare drehen sich im Hüftstütz einmal auseinander, er dreht sich einmal gegen den Uhrzeigersinn, sie eimal im Uhrzeigersinn, bis sie sich wieder gegenüberstehen.

Takt 10: Beide verbeugen sich voreinander.

Takt 11-12: Gegengleiche Drehbewegung. Er dreht sich einmal im Uhrzeigersinn, sie einmal dagegen. Danach stehen beide wieder gegenüber und verbeugen sich in Takt 12 voreinander.

Takt 11-12: Alternative Partnerwechsel: Die Tänzerin bleibt am Platz, der Tänzer dreht sich einmal im Uhrzeigersinn um die eigene Achse und kommt dabei zur nächsten Tänzerin gegen die Tanzrichtung weiter. In Takt 12 verbeugen sich die neuen Paare voreinander und tanzen den Walzer miteinander.

Walzermelodie: Die Paare tanzen Rechtswalzer in gewöhnlicher Fassung.

Der Tanz beginnt von vorne.

Quellen

  • Aufgezeichnet von Karl Männer nach einer Mitteilung von Heinz Fenzl, Altenparkstein, 1960.
  • Volkstanzkreis Freising

Noten

CD oder DVD