Heint af d'Nacht

Aus Dancilla Wiki
(Weitergeleitet von Heint af d' Nacht)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aus dem Egerland. Auch "Heit auf d' Nacht"

Ausgangsstellung

Paartanz, Gegenüberstellung auf der Kreisbahn, Tänzer mit dem Rücken zur Kreismitte. Einhandfassung, Tänzer rechts, Tänzerin links.

Tanzbeschreibung Wechseltanz

Figur 1

Takt 1: Ein Seitstellschritt seitwärts in Tanzrichtung. Er tupft mit der rechten Fußspitze schräg links vor dem Standbein auf den Boden (Kreuztupftritt), Tänzerin gegengleich.

Takt 2: Gegengleich, Seitstellschritt und Kreuztupfschritt zurück.

Takt 3-4: Der Tänzer hebt die rechte Hand mit ihrer gefassten Linken über ihren Kopf. Sie dreht sich zweimal im Uhrzeigersinn und kommt dabei in Tanzrichtung weiter. Er geht mit vier kleinen Schritten, links beginnend, neben ihr her.

Figur 2

Takt 5-6 Wiederholung von Takt 1-2. Am Ende von Takt 6 bleibt die Gegenüberstellung erhalten, er mit dem Rücken, sie mit der Front zur Kreismitte.

Takt 7-8: Beide paschen mit den Händen auf die eigenen Oberschenkel (die Tänzerin deutet den Schlag nur an), dann in Schulterhöhe einmal in die eigenen Hände und in Takt 8 dreimal mit beiden Händen in die des Gegenübers (rechts in links und links in rechts).

Kadenz

Takt 9-10: die Tänzerinnen drehen mit vier Gehschritten eine ganze Drehung im Uhrzeigersinn und gehen dabei in Tanzrichtung zum nächsten Tänzer weiter. Diese bleiben mit dem Rücken zur Kreismitte am Platz und paschen dreimal vor dem Oberkörper in die eigenen Hände.

Tanzbeschreibung Paartanz

Ausgangsstellung wie oben.

Takt 1: Beide paschen mit den Händen auf die eigenen Oberschenkel (die Tänzerin deutet den Schlag nur an), dann in Schulterhöhe einmal in die eigenen Hände.

Takt 2: Beide paschen mit der rechten Hand in die rechte Hand des Partners, dann einmal in die eigenen Hände, beides in Schulterhöhe.

Takt 3: Wie Takt 1.

Takt 4: Wie Takt 2, jedoch in die linke Hand.

Takt 5: Wie Takt 1.

Takt 6: Wie Takt 2, jedoch in beide Hände des Partners.

Takt 7: Wie Takt 1.

Takt 8: Drei Mal in beide Hände des Partners paschen.

Takt 9-16: Polka-Rundtanz. Eine Kadenz ist hier nicht vorgesehen.

Liedtext

Heint auf d' Nacht krieg i a Busserl,
Morg'n auf d' Nacht kriegst du a Busserl,
Gell, mei Schåtz, willst a a Busserl?
Tschingdarassa bum, bum, bum.

Zum Tanz

Die beiden Versionen der Tänze als Wechseltanz oder als Paartanz mit langem Paschteil wurden als zwei verschiedene, eigenständige Tänze aufgezeichnet. Da beide Varianten die gleiche Melodie verwenden, bietet es sich an, beide Tänze zu einem Ganzen zusammenzufügen, wie das Ingeborg Heinrichsen in ihren Tanzseminaren gemacht hat.

Der von ihr vorgeschlagene Ablauf ist dann wie folgt:

Am Beginn tanzen die Paare die "Wechseltanz-Version", jedoch bleibt die Tänzerin bei ihrem Tänzer, während sie sich in der Kadenz einmal im Uhrzeigersinn um die eigene Achse dreht und er gleichzeitig, ohne sich zu drehen, dreimal in die eigenen Hände pascht. Die selben Paare tanzen nun miteinander die zweite Version mit dem langen Paschteil. Am Ende der Polka, in einer zusätzlichen, zweitaktigen Kadenz, macht die Tänzerin mit vier Gehschritten eine ganze Umdrehung im Uhrzeigersinn um die eigene Achse und kommt dabei einen Tänzer in Tanzrichtung weiter. Er bleibt am Platz und pascht derweil dreimal in die eigenen Hände. Der Tänzer tanzt nun mit der neuen Tänzerin die "Wechseltanz-Version" ohne Wechsel, aber mit Kadenz und anschließend wieder die Paartanz-Version mit dem langem Paschteil, mit zusätzlicher Kadenz und Partnerwechsel. Dieses wiederholt sich, so lange die Musik spielt. Am Ende des Tanzes sollte aber nur noch einmal die Version "Heint af d'Nåcht" als "Wechseltanz-Version" (ohne Partnerwechsel) mit Kadenz gespielt werden.

Quellen

Videos