Mühlenpolka

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Mühlenpolka ist ein neuer deutscher Tanz, der 1993 von Helga Preuß vom Volkstanz-Arbeitskreis Nordheide nach der Musik von Martin Ströfer choreographiert wurde.

Version Alt-Simmering (Wien)

Ausgangsstellung

Vierpaartanz, kann auch mit drei oder fünf Paaren getanzt werden. Die Paare stehen im Kreis, Blick zur Kreismitte, Tänzerin rechts von ihrem Tänzer.

Schritte

Nachstellschritte zur Seite, Gehschritte vorwärts, Polkarundtanz

Tanzbeschreibung

Einleitung

Takt 1: Ruhig stehen (Achtung, jetzt gehts los).

Takt 2: Tänzer Kopf neigen zur linken Tänzerin, Tänzerin Kopf neigen nach rechts.

Takt 3: Tänzer Kopf neigen zur eigenen Tänzerin, Tänzerin Kopf neigen nach links.

Takt 4: Handfassung in Kreis, Arme angewinkelt, Hände in Schulterhöhe.

Tour 1

Kreisgang

Blick zur Tanzmitte, alle beginnen mit dem linken Fuß.

Takt 1-2: Zwei Nachstellschritte nach links, dann Körper nach links wenden.

Takt 3-4: Vier Gehschritte, auf 4 schließen, Körper wieder zur Mitte wenden.

Takt 5-8 Wie Takt 1-4.

Takt 9-16: Wie Takt 1-8, jedoch nach rechts, mit dem rechten Fuß beginnen.

Dann Gegenüberstellung, Tänzer Blick in Tanzrichtung, Tänzerin dreht links herum, Blick gegen die Tanzrichtung.

Tänzerinnenmühle

Alle beginnen mit dem rechten Fuß.

Takt 1-2: Zwei Nachstellschritte nach rechts, Tänzer nach außen, Tänzerinnen zur Kreismitte und fassen zum rechtshändigen Stern.

Takt 3-6: Acht Gehschritte vorwärts bis zum eigenen Partner.

Takt 7-8: Linke Handtour mit dem Partner, mit vier Gehschritten eine Drehung. Dann Gegenüberstellung, Tänzer Blick in Tanzrichtung, Tänzerin Blick gegen die Tanzrichtung.

Tänzermühle

Takt 9-10: Zwei Nachstellschritte nach links, Tänzer zur Kreismitte und fassen zum linkshändigen Stern, Tänzerinnen nach außen.

Takt 11-14: Acht Gehschritte vorwärts bis zum eigenen Partner.

Takt 15-16: Rechte Handtour mit dem Partner, mit vier Gehschritten eine Drehung. Dann Gegenüberstellung, Tänzer Blick nach außen, Tänzerin Blick nach innen. Gewöhnliche Rundtanzfassung, Arme in Tanzrichtung seitgestreckt.

Dreher und Polka

Takt 1-2: Zwei Nachstellschritte in Tanzrichtung, Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend.

Takt 3-4: Eine Drehung mit vier Schritten rechts herum Zweischrittdreher.

Takt 5-8: Vier Takte Polkarundtanz.

Takt 9-16: Wie Takt 1-8. Dann Ausgangsstellung.

Tour 2

Damenkreis

Die Tänzer bleiben während dieser Figur am Ort stehen und klatschen im Takt: 1 - 2 - 1234 1 - 2 - 1234

Takt 1-2: Tänzerinnen zwei Nachstellschritte schräg zur Mitte, links beginnend, durchfassen zum Kreis.

Takt 3-4: Vier Gehschritte, Blickrichtung in Tanzrichtung, auf 4 schließen, Körper zur Mitte wenden.

Takt 5-8 Wie Takt 1-4 im Kreis.

Takt 9-14: Wie Takt 1-6, jedoch nach rechts, mit dem rechten Fuß beginnen.

Takt 15-16: Vier Gehschritte zum eigenen Tänzer, zur Ausgangsstellung.

Dann folgen wieder Tänzerinnenmühle, Tänzermühle, Dreher und Polka wie bei der Tour 1.

Tour 3

Herrenkreis

Die Tänzerinnen bleiben während dieser Figur am Ort stehen, blick zur Kreismitte.

Die Tänzer tanzen wie die Tänzerinnen beim Damenkreis, jedoch in Schulterfassung, Hände auf die Schulter des Nebenmannes.

Dann folgen wieder Tänzerinnenmühle, Tänzermühle, Dreher und Polka wie bei der Tour 1.

Tour 4

Takt 1-16: Kreisgang wie oben beschrieben.

Quellen

Noten

CD

Videos

Deutsche Volkstanzgruppe Kunstkraft in Brasilien

Volkstanzgruppe Schörzingen