Malender

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mazurkaform aus Kärnten.

Malender aus Bleiburg

Aufgezeichnet von Herbert Miklin 1975 in Schilterndorf bei Bleiburg, Unterkärnten

Das slawische Element dieses Tanzes ist die Streckbewegung während des Seitstellschrittes. Die Tanzenden müssen im Auftakt die Knie leicht beugen, um die Streckung während des Seitstellens zu vollführen.

Ausgangsstellung

Aufstellung paarweise zueinander, Tänzer mit dem Rücken zur Kreismitte, keine Fassung, Hände Hüftstütz.

Tanzbeschreibung

Takt 1-2: Der Tänzer macht je Takt einen Nachstellschritt nach links, links beginnend, das Spielbein wird im zweiten Taktviertel beigestellt. Die Tänzerin beginnt mit dem rechten Fuß nach rechts.

Takt 3-4: Der Tänzer macht mit 4 Schritten nach links eine ganze Drehung links und stampft im 1. Viertel des 4. Taktes mit seinem rechten Fuß auf. Die Tänzerin dreht gegengleich nach rechts, deutet jedoch das Aufstampfen nur an.

Takt 5-6: Wie Takt 1-2, jedoch gegengleich, Tänzer beginnt rechts, Tänzerin links.

Takt 7-8: Wie Takt 3-4, jedoch gegengleich, Drehung Tänzer nach rechts, Tänzerin nach links.

Takt 9-10: Wie Takt 3-4, Drehung links.

Takt 11-12: Wie Takt 7-8, Drehung rechts.

Takt 13-16: 2 Drehungen Rechtswalzer mit Schulterfassung.

Wiederholung Takt 9 bis 16: wie Takt 9 bis 16.

Malender aus Lavamünd

Aufzeichnung Klaus Fillafer, Margreth Klösch, Klaus Kapelarie, Lavanttal, 1992.

Ausgangsstellung

Aufstellung nebeneinander, Blick in Tanzrichtung, Kreuzfassung vorne.

Tanzbeschreibung

Takt 1-2: Zwei gelaufene Dreierschritte in Tanzrichtung, mit dem Außenfuß beginnend.

Takt 3-4: Mit drei Schritten eine halbe Drehung am Platz über innen, ohne die Fassung zu lösen. Der Tänzer stampft im ersten Viertel des 4. Taktes mit dem rechten Fuß auf, die Tänzerin deutet dies nur an.

Takt 5-6: Zwei gelaufene Dreierschritte gegen die Tanzrichtung, mit den Innenfüßen beginnend.

Takt 7-8: Drehung wie Takt 3-4, Blickrichtung wieder in Tanzrichtung.

Takt 9-10: Wie Takt 3-4, Drehung links.

Takt 11-12: Wie Takt 7-8, Drehung rechts.

Takt 13-16: Die Kreuzfassung wird gelöst. 2 Drehungen Rechtswalzer mit geschlossener Fassung.

Wiederholung Takt 9 bis 16: wie Takt 9 bis 16.

Variante

Überliefert von Karl Rojse, welcher den Tanz von seiner Groißmutter aus Cilli, in der ehemaligen Untersteiermark lernte. Seit Jahren tanzt die Volkstanzgruppe Edelweiß aus Klagenfurt diese Variante.

Takt 1-12:' Wie oben.

Takt 13-16: Die Fassung wird nicht gelöst. Der Tänzer dreht die Tänzerin unter den erhobenen Armen mit zwei Dreierschritten eine Drehung nach rechts, danach dreht er sich selbst mit zwei Dreierschritten eine Drehung nach links, wodurch wieder die Ausgangsstellung erreicht wird.

Wiederholung Takt 9 bis 16: wie Takt 9 bis 16.

Malender aus Pustritz

Aufzeichnung Klaus Fillafer, Margreth Klösch, Klaus Kapelarie, Lavanttal, 1992.

Das slawische Element dieses Tanzes ist die Streckbewegung während des Seitstellschrittes. Die Tanzenden müssen im Auftakt die Knie leicht beugen, um die Streckung während des Seitstellens zu vollführen.

Ausgangssstellung

Paartanz, gewöhnliche Rundtanzfassung, Aufstellung zueinander.

Tanzbeschreibung

Takt 1-2: Der Tänzer macht je Takt einen Nachstellschritt nach links, links beginnend, das Spielbein wird im zweiten Taktviertel beigestellt. Die Tänzerin beginnt mit dem rechten Fuß nach rechts.

Takt 3-4: Gemeinsame halbe Drehung nach rechts. Der Tänzer stampft im ersten Viertel des 4. Taktes mit dem rechten Fuß auf, die Tänzerin deutet dies nur an.

Takt 5-6: Wie Takt 1-2, jedoch gegen die Tanzrichtung.

Takt 7-8: Wie Takt 3-4, gemeinsame halbe Drehung nach links. Der Tänzer stampft im ersten Viertel des 4. Taktes mit dem rechten Fuß auf, die Tänzerin deutet dies nur an.

Takt 9-10: Wie Takt 3-4.

Takt 11-12: Wie Takt 7-8.

Takt 13-16: Mit 4 Walzerschritten zwei Drehungen nach rechts.

Takt 17-18: Wie Takt 7-8.

Takt 19-20: Wie Takt 3-4.

Takt 21-24: Mit 4 Walzerschritten zwei Drehungen nach links.

Die ursprünglich aufgezeichnete Form schließt mit Takt 16, nach dem ersten Rundtanz.

Zum Tanz

In manchen Volkstänzerkreisen hat es sich eingebürgert, die drei Formen hintereinand zu tanzen. Im untenstehenden Video werden sie von verschiedenen Paaren gleichzeitig getanzt.

Malenderformen gibt es in mehreren Spielvarianten im slowenischen Raum.

Quellen

CD

Noten

Siehe auch

Video

Form aus Bleiburg, getanzt am Tanzseminar Brandlucken 2016

"Slovenian Folk Dance Group Iskra at Slovenian Day ´08 - 1". Dieses Video zeigt einen Auftritt der slowenisch-australischen Tanzgruppe Iskra in Melbourne. (The excellent young Australian-Slovenian folk dance group "Iskra" at the Slovenian Association Melbourne in June, 2008.) Der 1. Tanz (0:13 - 1:20) wird zur Melodie des Malender getanzt und hat sehr ähnliche Tanzfiguren.

Drei Formen aus Pustritz, Lavamünd, Bleiburg

Form aus Bleiburg

Form aus Bleiburg