Viertüriger

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Viertourig, Mecklenburg

Bei diesem Vierpaartanz sind die Kehrenanfänge, wie es das in Mecklenburg öfter gibt, in der Mitte des Tanzes (Takt 17-24).

Ausgangsstellung

Quadrillenaufstellung, 4 Paare im Kreuz. Paar 2 gegeüber Paar 1, Paar 3 rechts von Paar 1, Paar 4 links von Paar 1.

Schrittarten

Wechselschritte, Polka, Gehschritte.

Hurtigschritte = Hurreschritte: Die Hurtigschritte sind wohl aus den Galoppschritten beim Küseln zu viert entstanden.

Hurtigschritte ms: Der rechte Fuß wird vorgestellt - schräg nach links, den linken Fuß hinter den rechten Fuß an dessen rechte Seite setzen. Beides zwei Mal je 2/4-Takt.

Tanzbeschreibung

Kehre 1

Takt 1-4: Paar 1 tanzt in gewöhnlicher Fassung mit Polka auf den Gegenplatz (durch die Mitte). Gleichzeitig tanzt Paar 2 einzeln, Paar 1 in der Mitte durchlassend, mit Wechselschritten auf den Gegenplatz. Dabei macht die Tänzerin 2 am Gegenplatz einen kleinen Bogen ms und Tänzer 2 einen kleinen Bogen gs, damit beide auf der richtigen Seite stehen für die gewöhnliche Fassung zurück.

Takt 5-8: Wie Takt 1-44, jedoch tanzt Paar 2 in gewöhnlicher Fassung mit Polka auf den Ausgangsplatz, und Paar 1 tanzt einzeln mit Wechselschritten auf den Ausgangsplatz.

Takt 1-8 Wdh: Wie Takt 1-8, jedoch Paar 3 und 4.

Takt 9-16: Körbe oder Ringe: Paar 1 und Paar 3 gehen mit 4 Schritten aufeinander zu, ebenso Paar 2 und Paar 4. Die Tänzerinnen legen die Hände auf die Schultern der Tänzer. Die Tänzer fassen sich hinter dem Rücken der Tänzerinnen an den Händen. Die Körbe bewegen sich mit Hurtigschritten ms. Auf Takt 16 die Fassung lösen.

Takt 9-16 Wdh: Paar 1 und Paar 4 gehen jetzt mit 4 Gehschritten aufeinander zu, ebenso Paar 2 und Paar 3. Die Körbe bewegen sich wieder mit Hurtigschritten ms. Auf Takt 15 und 16 gehen alle auf ihren Ausgangsplatz.

Takt 17-24: Paarweise mit seitlicher Kreuzfassung mit Gehschritten ms (er vorwärts, sie rückwärts).

Takt 17-24 Wdh: Wie Takt 17-24, aber gs (er rückwärts, sie vorwärts).

Takt 25-30: Große Kette mit Wechselschritten bis zum Gegenplatz.

Takt 31-32: Rechtshändige Handtour einmal rund.

Takt 25-30 Wdh: Große Kette weiter bis zum Ausgangsplatz.

Takt 31-32 Wdh: Rechtshändige Handtour einmal rund.

Kehre 2

Takt 1-16: Wie 1. Kehre.

Takt 17-24: Mädchenumgang mit Gehschritten ms.

Takt 17-24 Wdh: Mädchenumgang mit Gehschritten gs.

Takt 25-32: Wie 1. Kehre

Kehre 3

Takt 1-16: Wie 1. Kehre.

Takt 17-24: Schlusskreis mit Gehschritten ms.

Takt 17-24 Wdh: Schlusskreis mit Gehschritten gs.

Bei der letzten Kehre fällt die Kette weg.

Zur Kette

Im unten eingefügten Videos wird die Kette anders als in der Quelle getanzt:

Takt 25-28: Große Kette mit Gehschritten bis zum Gegenplatz, also in vier Takten.

Takt 29-32: mit dem Partner Handtour rechtshändig in vier Takten.

Dies ist eine sowohl musikalisch als tänzerisch bessere Variante. Zum Problem der Kette hat Arno Tröster eine Monographie verfasst, die hier als PDF abrufbar ist.

Quellen

CD

Noten

57) Viertueriger.PNG

Videos